Route du RhumAlle Infos zum Start der Transatlantikregatta

Lars Bolle

 · 08.11.2022

Route du Rhum: Alle Infos zum Start der TransatlantikregattaFoto: Jean-Marie LIOT

Morgen, am 9. November, soll die zwölfte Route du Rhum gestartet werden. Hier erfahren Sie alles über das Rennen, die Favoriten und Boris Herrmann

Erstmals in der 44-jährigen Geschichte der Route du Rhum musste ein Start verschoben werden, vom Sonntag auf den kommenden Mittwoch. Schwere Sturmwarnungen hatten zu diesem Novum geführt. Die Rekordflotte der 138 Boote wird um 14.45 Uhr auf den rund 3.500 Seemeilen langen Kurs von Saint-Malo nach Guadeloupe geschickt.

Hier erfahren Sie alles über die Kultregatta:

Drei der acht Ultims, die am Start sindFoto: A. Lindlahr
Drei der acht Ultims, die am Start sind

Wir nehmen Sie mit ins coolste Race Village der Segelwelt!

Nirgendwo in der Welt kommen Segel-Fans so dicht an die Top-Boote und ihre Skipper heran wie dieser Tage in St.-Malo. Die YACHT hatte die Gelegenheit, einige Ultims und Open 60 zu besichtigen, konnte mit den Skippern sprechen. Kommen Sie mit an Bord!

Verlagssonderveröffentlichung

Charlie Dalins “Apivia”
Charlie Dalins “Apivia”

Das sind die Gegner von Boris Herrmann

Beim Start wird eine beeindruckende Flotte von 36 Imocas an der Linie sein, davon sieben Neubauten. Wir zeigen die Top-Skipper und ihre Boote


“Maxi Edmon de Rothschild” im FlugmodusFoto: polaRYSE/Gitana S.A.
“Maxi Edmon de Rothschild” im Flugmodus

Für Top-Favorit Caudrelier wird ein Kindheitstraum wahr

Der zweimalige Ocean-Race-Sieger Charles Caudrelier startet am 6. November in seine erste Route du Rhum. Er ist einerseits “Rookie”, andererseits der Top-Favorit. Wie ihn dieser Spagat fordert, motiviert und inspiriert, erzählt der Franzose im Interview mit YACHT online.


Boris HerrmannFoto: Yann Riou - polaRYSE/Malizia
Boris Herrmann

Interview mit Boris Herrmann über seine Siegchancen

Boris Herrmann dämpft allzu hohe Erwartungen an sein erstes Solo-Rennen mit „Malizia – Seaexplorer“. Woran es ihm fehlt, was er erwartet, wen er favorisiert.


Um die Hochsee-Boliden live zu sehen, nehmen viele Fans lange Fußmärsche in Kauf – oder begleiten die Teilnehmer im eigenen BootFoto: Jean-Marie Liot / Alea
Um die Hochsee-Boliden live zu sehen, nehmen viele Fans lange Fußmärsche in Kauf – oder begleiten die Teilnehmer im eigenen Boot

Einhand über den Atlantik Ausblick auf das Spektakel

Die Route du Rhum findet nur alle vier Jahre statt und gilt als größte Transatlantik-Regatta. Millionen verfolgen sie, Start ist am 6. November. Mit dabei: Isabelle Joschke und Boris Herrmann.


Die neue “Malizia – Seaexplorer” im Flight-ModusFoto: Team Malizia/Jimmy Horel
Die neue “Malizia – Seaexplorer” im Flight-Modus

“Nach der Route du Rhum wissen wir genau, wo wir stehen”

Wir sprachen mit Will Harris, Co-Skipper der “Malizia Seaexplorer”, wie sich das brandneue VPLP-Design macht und welche Schwierigkeiten es zu überwinden gab.


Meistgelesene Artikel