PorträtRefit-XXL: mit Masterplan zur Segelauszeit

Kristina Müller

 · 20.04.2021

Porträt: Refit-XXL: mit Masterplan zur SegelauszeitFoto: YACHT/B. Scheurer

Ein Paar aus Hamburg hat Großes vor: aussteigen und segeln gehen. Um dabei auf alles vorbereitet zu sein, nimmt es zunächst einmal ein altes Boot komplett auseinander

Norddeutschland, ein Montag Mitte März 2021. Es stürmt und regnet über dem Freilager der Bootswerft Heuer in Finkenwerder. Und doch ist weniger das Wetter schuld, dass es an Bord der Winga 29 von Dana Polec und Günter Nordbruch ein wenig ungemütlich zugeht. Vielmehr ist da die Tatsache, dass an und unter Deck der 8,60-Meter-Yacht wenig an ein funktionstüchtiges Segelboot erinnert.

Außen fehlen sämtliche Beschläge, unter Deck ist es nahezu völlig nackt, beinahe entkernt. Das soll so sein: Günter Nordbruch, 45, aus Bremen, und seine Partnerin Dana Polec, 34, gebürtig aus Rumänien, unterziehen ihr Schiff seit zwei Jahren einem Total-Refit. Der ist dem großen Traum des Eigners geschuldet: Nordbruch segelt seit Kindheitstagen, erst Jollen auf der Weser, später Yachten auf der Ostsee. Ein Refit-Projekt oder gar einen Selbstbau in Angriff zu nehmen reizte den Luft- und Raumfahrtingenieur schon lange. Einmal auf große Fahrt zu gehen war immer sein Traum, mit dem er seine Lebensgefährtin längst infiziert hat.

Damit begonnen, diesen Plan auf ihre eigene, eher ungewöhnliche Weise in die Tat umzusetzen, hat das Paar vor gut drei Jahren. Beide haben damals leitende Positionen in einem Luftfahrtunternehmen inne. Die Arbeitstage sind lang, auch am Wochenende. „Wir hatten kein Privatleben mehr und haben gesagt: Wir müssen etwas ändern“, erinnert sich Polec.

Und sie ändern etwas, und zwar radikal: Sie verlegen den Wohnort vom Süden Deutschlands ans Meer im Norden, suchen neue Jobs, planen den Ausstieg und vor allem: Sie kaufen ein Boot. Alt und sanierungsbedürftig – und damit genau richtig für ihren Masterplan, zunächst einmal alles über Bootsarbeiten lernen zu wollen, bevor sie selbst in ein paar Jahren die Leinen zur Langfahrt lösen.

Welchen ungewöhnlichen Weg das Paar seither geht und wie viel Leidenschaft und Akribie es beim Refit seines alten Bootes an den Tag legt, lesen Sie im Porträt in der neuen YACHT.

Meistgelesene Artikel