InterviewAnna und Malin: auf Langfahrt vor der Haustür

Kristina Müller

 · 06.03.2022

Interview: Anna und Malin: auf Langfahrt vor der HaustürFoto: annaundmalin

Fast wäre ihr Abenteuer zu Ende gewesen, bevor es begonnen hatte. Nun haben die Segelanfängerinnen schon eine Ostseerunde im Kielwasser – und große Pläne. Der Bericht im PDF-Dowload

Das ursprüngliche Törnziel war der Süden, der Traum hieß Langfahrt. Anna Lange und Malin Knodel, zwei junge Frauen aus Oldenburg, hatten ihre Ausbildungen im Einzelhandel und in der Werbebranche beendet und wollten die Welt entdecken, statt in Vollzeitjobs zu starten.

Da das Leben auf dem Wasser Abenteuer versprach, fuhren die Freundinnen im Sommer 2019 auf ihrem alten Stahlschiff „Fiete“, einer Sneekermeer 800, die sie für 1.000 Euro erstanden hatten, auf dem Binnenweg bis nach Südfrankreich.

Segeln konnte sie nicht wirklich – allein Anna hatte als Kind mit den Großeltern schon einmal etwas Zeit auf Segelbooten verbracht. Und als der Törn am Mittelmeer richtig losgehen sollte, entpuppte sich „Fietes“ Rumpf auch noch als marode: Wasser drang ein.

Mit dem alten Boot weiterzufahren schien zu gefährlich, ein Refit zu teuer. Die Reise stand vor dem Abbruch.

Wie sie ihr Auszeit-­Abenteuer dennoch bis heute fortführen konnten und wo ihr neues Sehnsuchtsziel liegt, erzählen die Seglerinnen im Interview in der YACHT 4/2022. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich. Oder Sie laden sich den Artikel direkt über den Link unten herunter.

Downloads:

Meistgelesene Artikel