Navigation

Astro Classic 2.0: Bobby Schenks Astro-Programm jetzt für Windows verfügbar

Jochen Rieker

 · 13.04.2022

Astro Classic 2.0: Bobby Schenks Astro-Programm jetzt für Windows verfügbarFoto: privat

Sein Astro-Navigationsprogramm war schon in den 80er-Jahren ein Bestseller. Jetzt hat es der Pionier und Pate der Blauwasserszene noch einmal portiert

Ein Evergreen der Yachtnavigation ist von heute an wieder verfügbar: Bobby Schenk hat sein Astro-Classic-Programm in der Version 2.0 überarbeitet und bietet es künftig auf einem USB-Stick im Scheckkartenformat an.

Die Menüführung im Retrostil entspricht zwar noch der ursprünglichen Version und erinnert teilweise an Terminal-Programme. Auch die Funktionalität wirkt eher schlicht und leicht antiquiert. Doch Astro-Classic ist tatsächlich ein mächtiges, dabei aber leicht zu bedienendes Tool, das die Navigation mit dem Sextanten enorm vereinfacht.

  Hauptmenü von Astro Classic 2.0Foto: Hersteller
Hauptmenü von Astro Classic 2.0

So enthält das Programm ein ewiges Jahrbuch und macht die Standortbestimmung zu einer Angelegenheit von wenigen Klicks. Zudem helfen Hintergrund-Videos und Erklärungen in der Hilfe-Funktion bei der schnellen Orientierung.

Bobby Schenk betonte gegenüber YACHT online, dass Astro Classic "eine fundierte Ausbildung und Grundlagen-Wissen über die Navigation mit Gestirnen nicht ersetzt". Das Programm vereinfache aber die Anwendung in der Praxis und helfe auch dabei, eigene Berechnungen zu überprüfen.

Warum Astro-Kenntnisse und -Fähigkeiten nach wie vor wichtig sind, hat unlängst erst die bewusste Störung des Satellitenempfangs durch russische Streitkräfte in der Südlichen Ostsee gezeigt. Lesen Sie hierzu den Hintergrund-Bericht von YACHT-Redakteur Hauke Schmidt und hier einen Kommentar von Bobby Schenk über den Sinn von Astro-Know-how.

Astro Classic 2.0 ist nur auf Windows-Betriebssystemen lauffähig. Es kostet 198 Euro und kann direkt über Bobby Schenks Homepage bestellt werden (hier klicken!).

Im Preis enthalten ist neben dem USB-Stick auch eine persönliche Beratung per E-Mail durch den Entwickler selbst – für Astro-Fans ein echter Mehrwert, können sie so doch in Kontakt mit dem Mann treten, der die Astronavigation in Deutschland erst populär gemacht hat.

Meistgelesene Artikel