"Hemisphere" - der größte Segelkatamaran der Welt.

Martin Hager

 · 10.07.2012

"Hemisphere" - der größte Segelkatamaran der Welt.Foto: Bruce Thomas,Superyacht Media

Was lange währt - Nach sieben Jahren Bauzeit schwimmt mit der 44 Meter langen „Hemisphere“ der größte Segel-katamaran der Welt. Pendennis stellte das Van-Peteghem-Lauriot-Prévost-Design für tauchbegeisterte amerikanische Eigner fertig.

  HemisphereFoto: Bruce Thomas,Superyacht Media
Hemisphere

Die Entstehungsgeschichte des Giganten verlief – die lange Bauzeit lässt es vermuten – nicht reibungslos. So unterzeichneten die Eigner den Bauvertrag ursprünglich mit der amerikanischen Derecktor-Werft, die im Jahr 2008 weit mit den Arbeiten am Superkat im Rückstand und zudem in schwerwiegende finanzielle Schwierigkeiten geraten war. „Wir mussten also ziemlich schnell eine neue Werft finden, die mit der gewaltigen Breite klarkommt und freie Kapazitäten hat“, erzählt „Hemisphere“-Kapitän Gavin Bladen, der als Eignervertreter und Projektmanager den gesamten Bau betreute.

Pendennis stellte das Van-Peteghem-Lauriot-Prévost-Design für tauchbegeisterte amerikanische Eigner fertig.

Nachdem 18 Werften angefragt wurden, fiel die Wahl schließlich auf Pendennis, und im Herbst 2009 begannen die Arbeiten in den Werfthallen im südenglischen Falmouth. 22 Monate später legte „Hemisphere“ ab, Kurs Monaco, um dort ihr Entree in die Welt der Superyachten zu feiern und sich dem Chartermarkt erstmals zu präsentieren.

Meistgelesene Artikel