Neue Boote im YACHT TestNur Sport im Sinn: die neue JPK 1030

Michael Good

 · 02.12.2019

Neue Boote im YACHT Test: Nur Sport im Sinn: die neue JPK 1030Foto: YACHT/Jean-Marie Liot

Schnell sein und auf der Regattabahn abräumen, das ist als Hauptaufgabe für die JPK 1030 definiert. Die smarte Leistungsträgerin in der großen Fotogalerie

Im internationalen IRC-Rennzirkus war die Saison 2019 geprägt von einem jungen und äußerst spannenden Wettbewerb. Die neue Konkurrenz der Performance-Cruiser um zehn Meter Rumpflänge (Klassen IRC C / IRC Double) heißt: J/99 (Test in YACHT 11/19), Sun Fast 3300 (Test in YACHT 12/19), MMW 33 (Test in YACHT 22/19) sowie die JPK 1030 – alles brandneue Typen mit Jahrgang 2019 und einem vielversprechenden Leistungspotenzial. Dementsprechend haben auch alle drei Modelle im ambitionierten Vergleich die Saison 2019 sehr erfolgreich zu Ende gebracht und die in sie gesteckten Erwartungen auch erfüllen können.

Jean-Pierre Kelbert (JPK) hat in seiner kleinen, aber feinen Produktion in der französischen Bretagne die JPK 1030 als eine Weiterentwicklung der ebenfalls überaus erfolgreichen JPK 1080 (Test in YACHT 19/2014) realisiert. Das Konzept bleibt im Wesentlichen dasselbe. Heißt: Sport im Fokus, hohe Leistungsfähigkeit, Ausrichtung nach IRC-Handicap, aber dennoch auch tourentauglich, wenn auch eingeschränkt. Kelbert hat die Konstruktion für sein jüngstes Projekt wieder in die Hände seines Landsmanns Jacques Valer gegeben. Typisch für seinen Entwurf ist die ausgeprägte Rundung des Bugs im Bereich der Wasserlinie, das breite Heck sowie die ebenfalls markanten Chines.

Die YACHT-Redaktion war für einen Test in Lorient an Bord der JPK 1030, allerdings bei ziemlich misslichen Bedingungen: wenig Wind, dazu Regen in Strömen. YACHT-Fotograf Jean-Marie Liot hat das Boot bei anderer Gelegenheit abgelichtet und uns für die nachfolgende Galerie seine Bilder zur Verfügung gestellt. Der Testbericht der JPK 1030 erscheint in einer der kommenden Ausgaben der YACHT.

Sportliche Attitüde. Die JPK 1030 ist reichlich betucht. Bei Wind sorgen  rasante Gleitfahrten für reichlich Action an Bord 
Foto: YACHT/Jean-Marie Liot

Downloads:

Meistgelesene Artikel