„Malizia – Seaexplorer“On-Board-Video von der Überfahrt nach Hamburg

Andreas Fritsch

 · 06.09.2022

„Malizia – Seaexplorer“: On-Board-Video von der Überfahrt nach HamburgFoto: Team Malizia Antoine Auriol

„Malizia – Seaexplorer“ ist bereits ein weites Stück elbaufwärts gefahren, ankerte am Morgen auf der Reede vor Hollern-Twielenfleth. Um 10.30 Uhr geht es dann im Korso der Zuschaueryachten ab der Tonne 133 vor Wedel bis in den Hafen von Hamburg. Dort beginnt um 13 Uhr die Taufe im Sandtorhafen

Gestern Nachmittag war das Boot bereits in der Elbmündung angekommen und segelte dann doch weiter die Elbe hinauf. Das Team hat auch bereits ein interessantes Video von der Überfahrt auf Youtube gestellt, das Einblick gewährt, wie die Crew im Cockpit und an Deck arbeitet, wie und wo geschlafen wird. Auch erste Reparaturen gab es bereits, der elektrisch-hydraulische Schwenkkiel streikte für eine Weile. Beim Start in der Bretagne traf das Team auf die künftigen Gegner wie „Linked Out“ und segelte eine ganze Weile parallel mit drei, vier anderen Imocas. Ein schöner Einblick, wie es sich auf dem Boot auf einer Langstrecke segelt.

Das letzte Stück von Wedel die Elbe hinauf sowie Ankunft und Taufe werden vom NDR im Internet live übertragen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf dem Weg nach Hamburg formiert sich derzeit der Begleitzug, der Wind steht dabei gegen die Strömung und sorgt für unruhiges Wasser.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Meistgelesene Artikel