JPK 10.80Ganz schnell ganz weit weg

Michael Good

 · 19.08.2014

JPK 10.80: Ganz schnell ganz weit wegFoto: YACHT / J.-M. Liot

Die JPK 10.80 aus Frankreich hat eben die erste Etappe der Hochsee-Regatta Transquadra gewonnen. Die ersten Bilder vom YACHT-Test

  JPK 10.80Foto: YACHT / J.-M. Liot
JPK 10.80

Diese Art zu segeln erfreut sich nicht nur in Frankreich wachsender Beliebtheit, auch in Deutschland und in Skandinavien ist das Regattaformat auf dem Vormarsch: Offshore-Regatten ein- oder zweihand mit IRC- oder ORCi-Booten, die von ihrer Größe her noch beherrschbar sind.

Eine typische Vertreterin dieser Gattung ist die JPK 10.80 aus Frankreich, ein Performance-Cruiser mit sportlichen und leistungsorientierten Genen, der unter Deck trotzdem erstaunlich viel Komfort bieten kann. Im Test mit der YACHT mit Werftchef Jean-Pierre Kelbert (JPK) offenbarte die Konstruktion von Jacques Valer beste Segeleigenschaften und eine Menge Potenzial für die ganz langen Schläge.

Der Test erscheint in der nächsten YACHT, Ausgabe Nr. 19/2014 (erhältlich ab 3. September). Bis dahin gibt es die ersten Bilder vom Test hier in der Online-Galerie.

Fährt wie auf Schienen. Vor allem bei Wind segelt die JPK 10.80 extrem steif. Das Boot zu steuern ist denkbar einfach
Foto: YACHT / J.-M. Liot

Downloads:

Meistgelesene Artikel