Dehler 46Dehlers neues Flaggschiff

Fridtjof Gunkel

 · 10.01.2014

Dehler 46: Dehlers neues FlaggschiffFoto: Werft

Die mittlerweile in Greifswald tätige Werft bringt ein neues Design von Judel/Vrolijk, die sich für die Regattabahn modifizieren lässt

Die neue Dehler ist mit drei KIelvarianten zu haben: T-förmige Anhänge mit 2,25 oder sportiven 2,70 Meter Tiefgang oder die Fahrtenvariante in L-Form mit 1,85 Meter Tiefgang. Das durchgesteckte Zweisalingsrigg ist in Aluminium oder aus Carbon bestellbar. Im Regattamodus fällt die schwere ausklappbare Badeplattform weg. Ein leichteres Interieur ist ebenfalls möglich.

Das Boot soll besonders nach der Handicap-Formel ORCi, aber auch nach anderen Ausgleichsystemen wie IRC funktionieren. Damit folgt es dann der überaus erfolgreichen Dehler 38, die im Frühjahr vorgestellt wurde (Test in YACHT 8/13). Das Schiff errang den Titel Deutscher Meister im Seesegeln, wurde in Frankreich und den USA zur Yacht des Jahres ausgezeichnet und ist auch für den wichtigsten Branchentitel nominiert, zu Europas Yacht des Jahres (Endergebnisse werden zur boot Düsseldorf bekanntgegeben).

Die Dehler 46 soll im Sommer auf den Markt kommen, der Einführungspreis bei 261000 Euro inklusive Mehrwertsteuer liegen.

  Doppelte Räder und eine große Heckklappe. Genuawinschen kommen dann wohl nochFoto: Werft
Doppelte Räder und eine große Heckklappe. Genuawinschen kommen dann wohl noch
In der Standard-Version: Heckklappe und Aluminiumrigg
Foto: YACHT/M. Amme
Fahrtenyacht aus Greifswald
Foto: A. Nissen-Lie
Bild NaN

Downloads:

Meistgelesene Artikel