Archambault A13IRC-Racer von Archambault

Michael Good

 · 01.06.2013

Archambault A13: IRC-Racer von ArchambaultFoto: Archambault Boats

Die Franzosen bringen zum Frühjahr 2014 einen 13-Meter-Leichtbau mit radikaler Optik und Kohlefaser-Rigg. Und zu einem vernünftigen Preis

  Archambault A13Foto: Archambault Boats
Archambault A13

Unter neuen Eigentumsverhältnissen starten die Franzosen von Archambault Boats gerade richtig durch. Die Werft hat diese Tage die ersten Pläne für einen neuen 13-Meter-Racer vorgestellt, die Archambault A13. Die Konstruktion stammt aus dem Büro von Joubert/Nivelt und kommt ziemlich radikal daher: extrem flaches Achterschiff, super-breites Heck, minimal kurzer Kajütaufbau und dafür maximal großes Cockpit. Optisch markant ist zudem ein ausgeprägter, negativer Deckssprung.

Die A13 wird sehr gezielt und kompromisslos auf IRC-Rennsegeln in- und offshore abgestimmt sein. Dafür erhält das Boot schon im Standard ein Rigg aus Kohlefaser (Mast und Großbaum) aufgesetzt. Das Gewicht des segelfertigen Neuen wird mit maximal 6,7 Tonnen berechnet. Damit soll sie bereits ab 15 Knoten Wind ins Gleiten kommen.

  Archambault A13Foto: Archambault Boats
Archambault A13

Das Handicap nach IRC wird mit einem TTC-Wert zwischen 1,16 und 1,18 angegeben. Gesegelt wird die A13 entweder mit Spinnaker oder mit Gennaker. Je nachdem wird das Boot mit einem langen, fest angebauten Bugspriet aus Kohlefaser bestückt. Und anstelle der doppelten Ruderräder ist auch eine Pinnensteuerung machbar.

Innen soll die A13 eingeschränkt tourentauglich ausgebaut sein. Immerhin sind sechs Kojenplätze vorgesehen, eine kurze Pantryzeile sowie eine Toilette im abgetrennten, aber sonst leeren Vorschiff. Dafür kommt der Navigation umso mehr Bedeutung zu. Dieser Funktionsbereich ist geteilt, beidseitig am Niedergang angeordnet. Damit kann der Navigator stets in Luv sitzen und arbeiten.

Der Prototyp der Archambault A13 soll im Frühjahr 2014 zu Wasser kommen. Eine erste Preisangabe liegt bei 379.000 Euro inklusive Kohlefaser-Rigg und Mehrwertsteuer.

Werft: Archambault Boats
Vertrieb Deutschland: Diamond Yachts, Laboe

  Archambault A13Foto: Archambault Boats
Archambault A13

Meistgelesene Artikel