Kleinkreuzer

T&T - News: Die gemischte Klasse um 26 Fuß

Petra Krumme

 · 18.09.2005

T&T - News: Die gemischte Klasse um 26 FußFoto: YACHT

Kajütkreuzer im Vergleich: Die YACHT testet sechs Modelle vom Daycruiser bis zum gemütlichen Tourenschiff

Foto: YACHT

Noch vor kurzem fristete die Klasse um 26 Fuß ein bescheidenes Dasein. Das hat sich geändert. Das Angebot folgt mittlerweile der gestiegenen Nachfrage. Die Klasse steht für innovative Ideen im Bootsbau – und bedient damit ganz unterschiedliche Kundeninteressen.

Testboote auf der Flensburger Förde sind die Bénéteau First 25.7, Café 27, Hunter 27, Sportina 25, Sun 2500 und die Sunbeam 26. Die Designer der Yachten verfolgten mit ihren Werken ganz unterschiedliche Ziele und sprechen verschiedene Zielgruppen an. Das Angebot reicht vom gemütlichen Kreuzer für die kleine Familie bis zum sportlichen Boot, das ambitionierte Segler begeistern soll.

Die YACHT-Crew hat die verschiedenen Konzepte verglichen, die Boote gegeneinaner gesegelt, die Deckslayouts, Innenräume und Detaillösungen begutachtet. Besonders der Blick unter Deck zeigt: Unterschiedlicher können Boote nicht sein.

Unverzichtbar für jeden, der sich für eine 26-Fuß-Yacht interessiert, ist natürlich auch der Vergleich von Preisen und Leistungen. Schließlich bezahlt der Eigner für eine Sunbeam 26 mit über 70.000 Euro 72 Prozent mehr als für eine Jeanneau Sun 2500.

Der YACHT-Test zeigt: Die Klasse der 26-Fuß-Yachten ist auf dem Markt wieder stark vertreten. Und er gibt eine Orientierung in diesem Segment, das so bunt und vielfältig ist wie kaum eine andere Klasse.

Jetzt in der neuen YACHT, Ausgabe 20 (ab 21. 9. am Kiosk)

Meistgelesene Artikel