Olsen 370Dänischer Sonderling

Michael Good

 · 29.03.2010

Olsen 370: Dänischer SonderlingFoto: K. Andrews YACHT

Ein Paradestück geistreichen Bootbaus: Der spezielle Daysailer will sich nicht an Bewährtem orientieren, sondern glänzt mit einer geballten Ladung innovativer Ideen

Sie ist kein Fall für jedermann: Die Pläne für den erfinderischen Weekend-Cruiser aus Dänemark liegen schon seit einigen Jahren in den Schubladen von Konstrukteur Peter Bjørn Olsen. Jetzt kommt das eigenständige Projekt zur Serienreife.

Das herausragende Detail ist das Hubdach, eine echte Besonderheit der Olsen 370 und gleichermaßen ein Alleinstellungsmerkmal. Dabei heben hydraulische Zylinder den Kajütaufbau vom Cockpitschott bis zum Mast gleichmäßig an. Stoffverbindungen sorgen dann für ein geschlossenes Interieur auch bei gelifteter Haube. Ein hübsches, aber auch aufwändiges und kostenintensives Detail.

Auch sonst glänzt da Boot mit einer ungewöhnlichen Vielzahl an wirklich gut durchdachten und besonders schlau umgesetzten Details an und unter Deck. Und: Die Olsen ist unterwegs ein richtiger Renner, schön zu segeln und von bemerkenswerter Vielseitigkeit.

Foto: K. Andrews YACHT

Unter Deck übertrifft die Olsen 370 ebenfalls die Erwartungen, welche an ein Boot dieser Ausrichtung üblicherweise gestellt werden. Der sehr gemütliche Innenausbau ist wohnlicher und einladender als bei vielen ähnlich konzipierten Booten, welche als Daysailer dem Interieur oft wenig Bedeutung zumessen.

Meistgelesene Artikel