KleinkreuzerFotogalerie: Die Storm 26 im Test

Michael Rinck

 · 24.05.2018

Fotogalerie: Die Storm 26 im TestFoto: YACHT/Michael Amme

Wir haben das größte Boot von Storm Yachts aus Polen auf dem Steinhuder Meer gesegelt. Erste Bilder vom Leichtwind-Testschlag

Die polnische Werft Storm Yachts hatte bisher Kleinkreuzer mit 22 und 23 Fuß im Programm, jetzt hat sie das Angebot mit der Storm 26 nach oben erweitert. Das knapp acht Meter lange Boot musste bei sehr leichtem Wind seine Segeleigenschaften unter Beweis stellen.

Test bei Leichtwind: Die Storm 26 nahm schon beim kleinsten Hauch Fahrt aufFoto: YACHT/Michael Amme
Test bei Leichtwind: Die Storm 26 nahm schon beim kleinsten Hauch Fahrt auf
Der Tiefgang der Storm 26 lässt sich von 175 auf 46 Zentimeter reduzieren. Der Hubkiel besteht aus EdelstahlFoto: YACHT/Michael Amme
Der Tiefgang der Storm 26 lässt sich von 175 auf 46 Zentimeter reduzieren. Der Hubkiel besteht aus Edelstahl
Ist der Kiel abgesenkt, verschwindet er im Salontisch. Der Innenausbau aus Mahagoni-Sperrholz ist gelungen, die Kanten sind durch dicke Umleimer aus Vollholz abgeschlossenFoto: YACHT/Michael Amme
Ist der Kiel abgesenkt, verschwindet er im Salontisch. Der Innenausbau aus Mahagoni-Sperrholz ist gelungen, die Kanten sind durch dicke Umleimer aus Vollholz abgeschlossen
Der Ankerkasten bietet reichlich Stauraum: Der tiefe Bereich ist für die Kette vorgesehen; oben haben Fender und Festmacher PlatzFoto: YACHT/Michael Amme
Der Ankerkasten bietet reichlich Stauraum: Der tiefe Bereich ist für die Kette vorgesehen; oben haben Fender und Festmacher Platz
An Deck finden sich nur Markenbeschläge, Fallentaschen sorgen am Niedergang für OrdnungFoto: YACHT/Michael Amme
An Deck finden sich nur Markenbeschläge, Fallentaschen sorgen am Niedergang für Ordnung
Kein Süll: In der oberen Sitzposition nehmen Segler direkt auf dem Laufdeck Platz. Ein kleiner Wellenbrecher verhindert, dass überkommendes Wasser in die Plicht läuftFoto: YACHT/Michael Amme
Kein Süll: In der oberen Sitzposition nehmen Segler direkt auf dem Laufdeck Platz. Ein kleiner Wellenbrecher verhindert, dass überkommendes Wasser in die Plicht läuft
Insgesamt gibt es drei Sitzpositionen: auf der Ducht, oben auf dem Laufdeck mit den Füßen auf der Ducht und achtern auf dem Laufdeck mit den Füßen in der PlichtFoto: YACHT/Michael Amme
Insgesamt gibt es drei Sitzpositionen: auf der Ducht, oben auf dem Laufdeck mit den Füßen auf der Ducht und achtern auf dem Laufdeck mit den Füßen in der Plicht
Die Linien der Storm 26 sind harmonisch, trotz hohem FreibordFoto: YACHT/Michael Amme
Die Linien der Storm 26 sind harmonisch, trotz hohem Freibord
Laminatsegel und Teakdeck können optional erworben werdenFoto: YACHT/Michael Amme
Laminatsegel und Teakdeck können optional erworben werden
Test bei Leichtwind: Die Storm 26 nahm schon beim kleinsten Hauch Fahrt aufFoto: YACHT/Michael Amme
Test bei Leichtwind: Die Storm 26 nahm schon beim kleinsten Hauch Fahrt auf
Der Tiefgang der Storm 26 lässt sich von 175 auf 46 Zentimeter reduzieren. Der Hubkiel besteht aus EdelstahlFoto: YACHT/Michael Amme
Der Tiefgang der Storm 26 lässt sich von 175 auf 46 Zentimeter reduzieren. Der Hubkiel besteht aus Edelstahl
Der Tiefgang der Storm 26 lässt sich von 175 auf 46 Zentimeter reduzieren. Der Hubkiel besteht aus Edelstahl
Ist der Kiel abgesenkt, verschwindet er im Salontisch. Der Innenausbau aus Mahagoni-Sperrholz ist gelungen, die Kanten sind durch dicke Umleimer aus Vollholz abgeschlossen
Der Ankerkasten bietet reichlich Stauraum: Der tiefe Bereich ist für die Kette vorgesehen; oben haben Fender und Festmacher Platz
An Deck finden sich nur Markenbeschläge, Fallentaschen sorgen am Niedergang für Ordnung
Kein Süll: In der oberen Sitzposition nehmen Segler direkt auf dem Laufdeck Platz. Ein kleiner Wellenbrecher verhindert, dass überkommendes Wasser in die Plicht läuft
Insgesamt gibt es drei Sitzpositionen: auf der Ducht, oben auf dem Laufdeck mit den Füßen auf der Ducht und achtern auf dem Laufdeck mit den Füßen in der Plicht
Die Linien der Storm 26 sind harmonisch, trotz hohem Freibord
Laminatsegel und Teakdeck können optional erworben werden
Test bei Leichtwind: Die Storm 26 nahm schon beim kleinsten Hauch Fahrt auf

Der ausführliche Testbericht erscheint in YACHT 15/2018.

Downloads:

Meistgelesene Artikel