boot Düsseldorf 2019Bente Nummer drei ist am Start

Fridtjof Gunkel

 · 15.01.2019

boot Düsseldorf 2019: Bente Nummer drei ist am StartFoto: BENTE

Das junge Team von der Weser projektiert derzeit eine Bente 28, in der die Summe der Erfahrungen aus dem kleineren Erstling einfließen sollen

"Wir haben viele potenzielle Kunden, die sich mehr Platz zum Kochen und Schlafen als auf der Bente 24 wünschen sowie eine separate Nasszelle. In der 28 setzen wir alles Gelernte und die Erfahrungen von der Bente 24 um", erläutert Geschäftsführer und Co-Konstrukteur Alexander Vrolijk das Konzept. Auch habe man gelernt, dass viele Kunden einen reduzierbaren Tiefgang wünschen, der werde nun für die Bente 28 in Form einen Schwenkkiels angeboten. Für den Antrieb ist ein Elektro-Einbauaggregat vorgesehen, der Hersteller steht noch nicht fest. Ein zentraler Außenborder wird aber auch möglich sein. Markenzeichen ist wieder der Dodger über dem Niedergang.

Mit einem angestrebten Gewicht von 2,2 Tonnen fällt die Judel/Vrolijk-Konstruktion recht leicht aus, in Kombination mit der Am-Wind-Segelfläche von 47 Quadratmetern käme die Bente 28 auf eine sportlich-hohe Segeltragezahl von 5,27. Der Tiefgang lässt sich von 1,00 bis 1,85 Meter variieren, so Vrolijk. Mit einer Breite von 2,99 Metern wird das 8,55 Meter lange Boot voluminös.

Kojen in Bug und Heck sowie eine separate Nasszelle
Foto: BENTE

In der Grundausstattung soll die Bente 28 recht abgespeckt daherkommen, um den Einstiegspreis niedrig zu halten. Der ist mit 68.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer geplant. Es wird eine sogenannte Launch Edition geben, die hochwertig und reichhaltig ausgestattet ist mit Laminatsegeln, Schwenkkiel, Toilette, Pantry, Rollfock, E-Motor und Strompaket für insgesamt 110.000 Euro. Diese Boote können ab Samstag auf der boot Düsseldorf reserviert werden, wo das Team die beliebte Bente 24 und die neue Bente 39 zeigt.

Die beiden bereits existenten Bente-Typen:

Bente 24: Ecken, Kanten und eine charakterisierende feste und durchsichtige Schutzkappe über dem Niedergang
Foto: YACHT/M.-S. Kreplin
Mit ihren Chines und dem vollen Spant wirkt die Bente von vorn bullig und aggressiv

Downloads:

Meistgelesene Artikel