Klassiker

German Classics 2021: Zeitreise nach Laboe

Lasse Johannsen

 · 25.06.2021

German Classics 2021: Zeitreise nach LaboeFoto: YACHT/Nico Krauss

Der "Freundeskreis Klassische Yachten" lädt zur größten deutschen Klassiker-Regatta vom 20. bis 22. August nach Laboe – die Meldeliste ist ab sofort eröffnet

Mit einem Corona-gemäßen Programm hat es die Veranstalter-Crew des Freundeskreises ermöglicht, die 32. Klassikerregatta vor Laboe ausschreiben zu können. 120 klassische Yachten von der stattlichen Kreuzeryacht bis hin zur feinen Hansajolle werden zur 32. German Classics vom 20. bis 22. August erwartet.

Foto: FKY/Hinnerk Bodendieck

Unter dem Motto „Back to the Roots“ soll es wie in den ersten Jahren der seit 1989 ausgesegelten Regatta auf verschieden lange Langstreckenkurse gehen. Die Dreiecksregatten, die schon seit vielen Jahren üblicherweise am Freitag stattfinden, sind ersatzlos gestrichen.

Auch das Landprogramm wird anders ausfallen als gewohnt. Die Ideen reichen von Verpflegung an Bord bis hin zur Live-Musik vom Lkw-Anhänger, sodass jede Crew im eigenen Cockpit feiern kann.

Die Atmosphäre könnte sich dann wieder den Anfangszeiten nähern, als die Veranstaltung noch Veteranenregatta hieß und den Charme eines provisorischen Treffens hatte. Damals kamen noch zahlreiche unrestaurierte Klassiker zu dem Treffen, und für viele Eigner war das der Beginn des Umdenkens über das eigene Boot.

45-Quadratmeter-Spitzgatter "Hlyna" aus KielFoto: FKY/Sören Hese
45-Quadratmeter-Spitzgatter "Hlyna" aus Kiel
Startgetümmel bei Sonne und WindFoto: FKY/Sören Hese
Startgetümmel bei Sonne und Wind
Jollenkreuzer "Muttertag" beim Spi-ManöverFoto: FKY/Sören Hese
Jollenkreuzer "Muttertag" beim Spi-Manöver
Hafenansichten aus LaboeFoto: FKY/Sören Hese
Hafenansichten aus Laboe
Die Eignergemeinschft des Kielschwerters "Wellenreiter" – Gewinner des Restaurierungspreises 2019Foto: FKY/Sören Hese
Die Eignergemeinschft des Kielschwerters "Wellenreiter" – Gewinner des Restaurierungspreises 2019
Auch stäbige Seekreuzer gehen bei der größten deutschen Klassikerregatta an den StartFoto: FKY/Sören Hese
Auch stäbige Seekreuzer gehen bei der größten deutschen Klassikerregatta an den Start
Der 80-Quadratmeter-Seefahrtkreuzer "Regina" gewann 2013Foto: FKY/Sören Hese
Der 80-Quadratmeter-Seefahrtkreuzer "Regina" gewann 2013
Die 8 mR-Yacht "Germania III"Foto: FKY/Sören Hese
Die 8 mR-Yacht "Germania III"
Das Feld der großen Kreuzeryachten, hier sind "Anita", "Mingary", "Peter von Seestermühe" und "Regina" (v.l.) im Bild zu sehenFoto: FKY/Sören Hese
Das Feld der großen Kreuzeryachten, hier sind "Anita", "Mingary", "Peter von Seestermühe" und "Regina" (v.l.) im Bild zu sehen
Die Concordia-Yacht "Fleetwood" mit Heimathafen KielFoto: FKY/Sören Hese
Die Concordia-Yacht "Fleetwood" mit Heimathafen Kiel
Die Hamburger Yacht "Kerstin III"Foto: FKY/Sören Hese
Die Hamburger Yacht "Kerstin III"
Kreuzeryacht "Logo"Foto: FKY/Sören Hese
Kreuzeryacht "Logo"
Eine Yacht aus dem Hause Vertens, bis heute im OriginalzustandFoto: FKY/Sören Hese
Eine Yacht aus dem Hause Vertens, bis heute im Originalzustand
Der 55er-Schärenkreuzer "Sonja"Foto: FKY/Sören Hese
Der 55er-Schärenkreuzer "Sonja"
Eines von vier gezeiteten Folkebooten am SamstagFoto: FKY/Sören Hese
Eines von vier gezeiteten Folkebooten am Samstag
Kreuzeryacht "Mingary"Foto: FKY/Sören Hese
Kreuzeryacht "Mingary"
8-mR-Yacht "Germania III"Foto: FKY/Sören Hese
8-mR-Yacht "Germania III"
45-Quadratmeter-Spitzgatter "Hlyna" aus KielFoto: FKY/Sören Hese
45-Quadratmeter-Spitzgatter "Hlyna" aus Kiel
Startgetümmel bei Sonne und WindFoto: FKY/Sören Hese
Startgetümmel bei Sonne und Wind
Startgetümmel bei Sonne und Wind
Jollenkreuzer "Muttertag" beim Spi-Manöver
Hafenansichten aus Laboe
Die Eignergemeinschft des Kielschwerters "Wellenreiter" – Gewinner des Restaurierungspreises 2019
Auch stäbige Seekreuzer gehen bei der größten deutschen Klassikerregatta an den Start
Der 80-Quadratmeter-Seefahrtkreuzer "Regina" gewann 2013
Die 8 mR-Yacht "Germania III"
Das Feld der großen Kreuzeryachten, hier sind "Anita", "Mingary", "Peter von Seestermühe" und "Regina" (v.l.) im Bild zu sehen
Die Concordia-Yacht "Fleetwood" mit Heimathafen Kiel
Die Hamburger Yacht "Kerstin III"
Kreuzeryacht "Logo"
Eine Yacht aus dem Hause Vertens, bis heute im Originalzustand
Der 55er-Schärenkreuzer "Sonja"
Eines von vier gezeiteten Folkebooten am Samstag
Kreuzeryacht "Mingary"
8-mR-Yacht "Germania III"
45-Quadratmeter-Spitzgatter "Hlyna" aus Kiel

Manch ein Restaurierungsprojekt nahm auf diese Weise seinen Anfang. Daran erinnert der Restaurierungspreis, der auch in diesem Jahr vergeben werden soll.

Meistgelesene Artikel