Neue Segelyachten 2022Mehrrumpfboote: Der Markt bleibt dynamisch

Fridtjof Gunkel

 · 24.02.2022

Neue Segelyachten 2022: Mehrrumpfboote: Der Markt bleibt dynamischFoto: YACHT/Andreas Lindlahr

Das Interesse an neuen Kats und Tris scheint ungebrochen, das Angebot wächst beständig weiter, und neue Hersteller drängen in den Markt

Bali 4.4 ab 554.300 Euro

  Bali 4.4: maximale Flächennutzung durch zwei Cockpits und FlybridgeFoto: Bali Catamarans
Bali 4.4: maximale Flächennutzung durch zwei Cockpits und Flybridge

  Nur eine von vielen Versionen: Im Backbordrumpf liegt die EignersuiteFoto: Bali Catamarans
Nur eine von vielen Versionen: Im Backbordrumpf liegt die Eignersuite

Die vom Heck bis zum Bug durchlaminierte Plattform ist die Besonderheit des Bali-Konzepts für noch mehr nutzbare Fläche an Deck. Der neue Bali 4.4 kommt jetzt als Ersatz für die zwei ältere Modelle, Bali 4.3 und 4.5. Bemerkenswert ist das große Frontcockpit mit der riesigen Son­nenliege. Drei oder vier Doppelkabinen. Rumpflänge 13,75 m; Breite 7,40 m; Gewicht 12,8 t; Segelfläche 118,0 qm

Fountaine Pajot New 51, ab 892.500 Euro

  Die Dingi-/Badeplattform ist elektrisch absenkbarFoto: Fountaine Pajot
Die Dingi-/Badeplattform ist elektrisch absenkbar

New 51 ist noch ein Arbeitstitel; der offizielle Name wird erst mit der Premiere bekannt gegeben. Das neue Schiff kommt als Ersatz für den Saba 50 und überrascht mit vielen ideen­reichen Komponenten. Den Neuen von Fountaine Pajot gibt es mit vier, fünf oder sechs Doppelkabinen und jeweils eigenem Bad. Rumpflänge 15,54 m; Breite 8,08 m; Gewicht 18,1 t; Segelfläche 154,0 qm.

Lagoon 55, ab 1,36 Mio. Euro

  Steuern auf hohem Niveau: Lagoon 55 bei Wind und WelleFoto: YACHT/Andreas Lindlahr
Steuern auf hohem Niveau: Lagoon 55 bei Wind und Welle

Großes Format, reichlich Platz an Deck, viel Luxus innen. Der neue große Kat von Lagoon kommt mit Steuerstand und Loungebereich auf der Flybridge, beide sind mit einem festen Bimini teilweise überdacht, der Baum entsprechend hoch. Das Frontcockpit bietet zusätzliche Son­nen­liegen sowie eine geräumige Sitzgruppe. Rumpflänge 16,65 m; Breite 9,00 m; Gewicht 26,5 t; Segelfläche 181,0 qm.

HH 44 Open, ab 1,02 Mio. Euro

  Mit Schwertern auf Leistung getrimmt: US-Kat aus chinesischer FertigungFoto: HH Catamarans
Mit Schwertern auf Leistung getrimmt: US-Kat aus chinesischer Fertigung

Die Werft mit Sitz in den USA will sich mit in­novativen und sehr sportlich ausgerichteten Kata­maranen von der Konkurrenz abheben. Das Deckshaus kann je nach Bedarf und Witterung ganz oder nur teilweise geschlossen werden. Gebaut wird das neue Boot von HH in China, mit hohen Kohlefaseranteilen. Rumpflänge 13,41 m; Breite 7,15 m; Gewicht 9,4 t; Segelfläche 125,3 qm.

Palm 55, Preis: noch nicht bekannt

  Mit direktem Durchgang von der Flybridge zum Frontcockpit: Palm 55Foto: Palm Yachts
Mit direktem Durchgang von der Flybridge zum Frontcockpit: Palm 55

Die neue Marke Palm Yachts will das gehobene Luxussegment bedienen. Den Auftakt bildet ein 55-Fußer aus Aluminium mit Hybridantrieb. Rumpflänge 16,80 m; Breite 8,66 m; Gewicht 23,9 t; Segelfläche 173,0 qm.

Tricat 6.90, ab 52.500 Euro

  Das Leichtgewicht ist der Kleinkreuzer unter den MehrrumpfbootenFoto: Werft
Das Leichtgewicht ist der Kleinkreuzer unter den Mehrrumpfbooten

Klein, leicht und dank schwenk­baren Schwimmern einfach trailer­bar: Der Tricat 6.90 aus Frankreich ist in mehreren Ausführungen erhältlich. Rumpflänge 6,90 m; Breite 4,60 m; Gewicht 720 kg; Segelfläche 28,7 qm.

Downloads:

Meistgelesene Artikel