JollentestSeascape 14: Gleitjolle aus Slowenien

Lars Bolle

 · 30.09.2018

Jollentest: Seascape 14: Gleitjolle aus SlowenienFoto: YACHT/J. Kubica

Mit der Jolle Seascape 14 setzt die slowenische Werft auf einen Allrounder mit Gennaker, der einhand und auch zu zweit segelbar ist. Der Test im PDF-Download

  Einhandtauglich: Per Einleinen-System wird der Gennaker gesetzt und geborgenFoto: YACHT/Jozef Kubica
Einhandtauglich: Per Einleinen-System wird der Gennaker gesetzt und geborgen

Diese Jolle ist eine Art eier­legende Wollmilchsau: allein oder zu zweit zu segeln, nur mit Großsegel oder zusätzlich mit Fock, beide Varianten mit oder ohne Gennaker. Mit der Seascape 14 will die slowenische Seascape-Werft ihre Kundschaft dort abholen, wo sie entsteht: bei Anfängern, Kindern und Jugendlichen, in Segelschulen und Ferienresorts. Sie wurde vom Hauskonstrukteur, dem Franzosen Samuel Manuard, konzipiert, der sich neben den Seascape-Modellen 18, 24 und 27 mit seinen erfolg­reichen Mini 6.50 und Class 40 einen Namen gemacht hat.

Wir haben die Seascape 14 auf der Alster gesegelt, die Eindrücke lesen Sie in der YACHT 19/2018. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich, oder Sie laden sich den Test direkt über den Link unten herunter.

Die Seascape 14 mit allem was sie hat auf der Alster
Foto: YACHT/J. Kubica

Downloads:

Meistgelesene Artikel