Solaris 47Schick, schier und schnell

Michael Good

 · 13.10.2015

Solaris 47: Schick, schier und schnellFoto: Solaris Yachts

Konsequentes Downsizing: Solaris Yachts bringt eine neue 47 und damit eine kleine Schwester zur weithin beachteten Solaris 50

  Solaris 47 Foto: Solaris Yachts
Solaris 47 

Im Frühjahr 2015 auf der Messe in Düsseldorf hat die Premiere der Solaris 50 für Aufregung gesorgt. Das schöne und elegante Schiff aus der Feder vom argentinischen Konstrukteur Javier Soto Acebal hat mit seinen schieren Linien betört und mit seiner Art der Verarbeitung überzeugt. Die Solaris 50 wurde von der internationalen Fachjury sofort zur Wahl als Europas Yacht des Jahres 2016 vorgeschlagen. Der umfangreiche Test erscheint demnächst in der YACHT.

  Solaris 47 Foto: Solaris Yachts
Solaris 47 

Der Erfolg scheint zu beflügeln. Jetzt hat die Werft Cantiere Se.Ri.Gi im italienischen Aquileia das gleiche Konzept um einen Meter geschrumpft und stellt eine neue Solaris 47 vor, ebenfalls gezeichnet von Javier Soto Acebal und zudem in fast verwechselbarer Optik zur größeren Schwester. Die Charaktereigenschaften bleiben weitgehend unverändert. Das heißt: komplett verdeckte Schoten- und Leinenführung, konsequente Rückführung aller Funktionen bis direkt vor die Steuersäulen, Selbstwendefock oder überlappende Genua zur freien Auswahl sowie eine große Garage für das Dingi im Heck hinter einer großen und klappbaren Badeplattform.

  Solaris 47 Foto: Solaris Yachts
Solaris 47 

Für den Innenausbau bleibt das Konzept gleichermaßen unverändert. Der Ausbau sieht ein Layout mit drei Kabinen und zwei Nasszellen vor. Ausbaualternativen sind derzeit noch keine vorgesehen. Allerdings: Solaris kann im Sinne seines Semi-Custom-Konzepts auf spezielle Eignerwünsche bezüglich des Innenausbaus reagieren.

Händler Dines Pontoppidan von Diamond Yachts in Laboe nennt für die neue 47 einen Grundpreis von 488.000 Euro. Im Vergleich: Die rund einen Meter größere, aber konzeptionell durchaus vergleichbare Solaris 50 wird für 571.200 Euro angeboten.

Solaris Yachts arbeitet bereits am Prototypen der 47er. Das Boot soll dann im Januar 2016 als Welt-Premiere auf der Messe boot in Düsseldorf zu sehen sein.

Lüa (Rumpflänge) 14,35 m LWL (Länge Wasserlinie) 13,40 m Breite 4,36 m Tiefgang/-alternativ 2,80/2,50 m Gewicht 12,6 t Ballast/Ballastanteil 4,3 t / 34,3 % Großsegel 70,0 qm Genua (105 %) 59,0 qm Maschine (Volvo Penta) 55 oder 75 PS Frischwassertank 440 l Kraftstofftank 280 l CE-Entwurfskategorie A Konstrukteur Javier Soto Acebal

Downloads:

Meistgelesene Artikel