PremiereHanses neue Leistungsträgerin

Fridtjof Gunkel

 · 12.07.2018

Premiere: Hanses neue LeistungsträgerinFoto: Werft

Beneteau, Bavaria und nun auch Hanse: Alle großen Werften überarbeiten ihre 45er. Erste Infos zur Neuen aus Greifswald

  Die neue Hanse bietet viele Liegeflächen an DeckFoto: Hanseyachts
Die neue Hanse bietet viele Liegeflächen an Deck

Das mittlere Segment boomt derzeit. Kleine Yachten bringen Stückzahlen, die großen Renommee, und die dazwischen verdienen das Geld. Mit der neuen Hanse 458 hat die Werft nun fast alle Typen modernisiert oder ersetzt. Die von Judel/Vrolijk konstruierte 458 basiert auf dem bewährten Rumpf der 455, wurde aber optisch und in vielen Details den größeren Yachten und der neuen Linie angepasst. Bedeutet: Mehr und größere Fenster, mehr Luken, ganze 13 an Deck. Das Rigg ist wieder mit einer Selbstwendefock ausgestattet, zusätzlich kann am zweiten Stag eine Genua ausgerollt werden. Innen wurden die Oberflächen der neuen Linie angepasst. Zur Wahl stehen Mahagoni, Eiche und weitere Optionen für die Möbel, zwei Grautöne für die Oberschränke und je zwei Varianten für Bodenbretter und Arbeitsflächen. Das Boot ist mit drei oder vier Kabinen zu haben, in jedem Fall ist im Vorschiff eine komplett separate Duschkabine vorgesehen.

Das halboffene Heck ist mit einer großen Heckklappe ausgestattet
Foto: Hanseyachts

Zum Vergleich die Vorgängerin, dazu weitere aktuelle Yachten aus Greifswald:

Hanse 455: gestreckte Linien, kantiger Aufbau und große Fenster auch im Rumpf
Unterwegs mit der großen Genua, die vor der Rollfock sitzt
Foto: Yacht/ N. Krauss
Von außen betrachtet fallen die großen Rumpffenster am meisten auf
Moderne Linien: breites Heck mit Klappe, viel Volumen
Bild NaN

Downloads:

Meistgelesene Artikel