Neue BooteDie neue J/99: erste Fotos vor dem Düsseldorf-Debüt

Michael Good

 · 28.12.2018

Neue Boote: Die neue J/99: erste Fotos vor dem Düsseldorf-DebütFoto: J Composites

Nicht nur Regattasegler freuen sich schon auf die Premiere der J/99 auf der Messe Düsseldorf. Bis dahin gibt es hier die Eindrücke vom ersten Test in England

Die J/99 füllt jetzt innerhalb der Sportboot-Linie von J/Boats die Lücke zwischen der J/88 (Test in YACHT 25/2013) und der schon etwas älteren J/111 (Test in YACHT 18/2011). Ihr Konzept allerdings präsentiert sich noch vielseitiger und wandelbarer. So lässt sich die J/99 als Mannschaftsboot für Up-und-Downwind-Kurse sowie für Kurzstreckenrennen entlang der Küste konfigurieren. Dafür wird das Boot auf die IRC- oder ORCi-Vermessung optimiert und kommt mit nur einem relativ weit unter den Rumpf gebauten Ruderblatt. Als Alternative kann man das Boot aber auch für längere Strecken ausrichten. Dafür erhält die J/99 zwei Ruderblätter, und das Layout im Cockpit ist noch mehr auf das Handling für Einhand- und Zweihandsegler abgestimmt. Außerdem kann das Boot für den Offshore-Einsatz mit kleiner Crew zusätzlich mit Wasserballasttanks ausgestattet werden, so wie bei der J/121 (Test in YACHT 8/2018).

Die J/99 kann aber auch Seglern gefallen, die gern sportlich unterwegs sind, es zwischendurch aber auch mal gemütlich angehen oder mit der Familie auf Tour wollen. Der Innenausbau sieht zwei recht großzügig arrangierte Doppelkabinen im Heck vor. Die Nasszelle ist vor dem Hauptschott eingebaut. Der Rest des Vorschiffs bleibt aber leer und dient primär als Stauraum für die Segel.

Die J/99 wird zunächst ausschließlich bei J Composites in West-Frankreich gebaut, der Lizenzproduktion von J/Boats in Europa. Kurz vor Weihnachten haben die Yachtbauer in Les Sables d'Olonne das neue Boot in England auf dem Solent erstmals getestet. Die Fotos von dieser Testfahrt gibt es hier schon mal als YACHT-Galerie vorab.

Optisch unverkennbar eine typische J. Viele Neuheiten sind erst auf den zweiten, genaueren Blick zu erkennen
Foto: J Composites

Als erste Preisansage nennt J/Composites einen Grundpreis von 122.540 Euro für das Schiff in der Grundausstattung mit Alu-Mast und Einbaumaschine. Nicht im Preis eingeschlossen sind die Segel. Die J/99 steht im Januar als Deutschland-Premiere auf der Messe boot in Düsseldorf in Halle 16, Stand B 21.

Downloads:

Meistgelesene Artikel