Fahrtenyachten

Hanseyachts: Neue Hanse 505 im YACHT-Test

Fridtjof Gunkel

 · 13.10.2013

Hanseyachts: Neue Hanse 505 im YACHT-TestFoto: YACHT/N. Krauss

Die Werft aus Greifswald hat ihr Modell 495 grundlegend überarbeitet. Die Judel/Vrolijk-Konstruktion erhielt unter anderem ein neues Deck

Schoten und Fallen sind nach achtern geführt, wo sie per Winschen und Fallenstopper vom Rudergänger aus bedienbar sind. In Kombination mit der Selbstwendefock wird das große Boot dadurch perfekt einhandtauglich, und das restliche Cockpit bleibt frei von Bedienelementen. Eine kleine Genua lässt sich ebenso fahren, die Schienen sitzen auf dem Kajütdach.

Die Hanse 505 zeichnet sich durch eine große Varianz und Individualisierbarkeit aus. Diverse Innenlayouts mit drei, vier oder fünf Kammern, Werkraum und zwei oder drei Nasszellen sind möglich. Ebenso wie verschiedene Möbelhölzer, Fußboden, Polster und Arbeitsflächen.

Das Schiff steht auf der Hanseboot.

Test in der neuen YACHT, Ausgabe 22 (ab 16. Oktober am KIosk).

Nur eines von mehreren möglichen Bädern. Auch eine Einzeldusche kann geordert werden
Nur eines von mehreren möglichen Bädern. Auch eine Einzeldusche kann geordert werden
Breites Heck, flacher Aufbau und viel Volumen insgesamt: Hanse 505Foto: YACHT/N. Krauss
Breites Heck, flacher Aufbau und viel Volumen insgesamt: Hanse 505
Die Silhouetten von Rumpf, Aufbau und Fenstern sind markant
Die Silhouetten von Rumpf, Aufbau und Fenstern sind markant
Viel Liegefläche, wenige Beschläge vor dem Niedergang
Viel Liegefläche, wenige Beschläge vor dem Niedergang
Der Bugkorb ist geteilt, der Tritt erleichtert das Anbordkommen
Der Bugkorb ist geteilt, der Tritt erleichtert das Anbordkommen
Der Kompass ist noch nicht ernstgemeint, wird ersetzt
Der Kompass ist noch nicht ernstgemeint, wird ersetzt
Mit den Fallen achtern entsteht Platz für Fenster am Niedergang
Mit den Fallen achtern entsteht Platz für Fenster am Niedergang
Flache Fächer schlucken Kleinteile wie Handys und Sonnenbrillen
Flache Fächer schlucken Kleinteile wie Handys und Sonnenbrillen
Die Sitzpositionen sind gut, das geteilte Achterstag stört nicht
Die Sitzpositionen sind gut, das geteilte Achterstag stört nicht
Fallen und Schoten werden achtern von den Rädern aus bedient
Fallen und Schoten werden achtern von den Rädern aus bedient
Helles Holz, heller Himmel und dunkler Fußboden
Helles Holz, heller Himmel und dunkler Fußboden
Langspantry und Tresen mit Sitzbank in der Mitte
Langspantry und Tresen mit Sitzbank in der Mitte
Viel Platz in diversen Schapps und Fächern
Viel Platz in diversen Schapps und Fächern
Indirektes LIcht für mehr Atmosphäre und Trittsicherheit unterwegs
Indirektes LIcht für mehr Atmosphäre und Trittsicherheit unterwegs
Großes Inselbett im Vorschiff, wenn dort nicht zwei Kammern gewünscht sind
Großes Inselbett im Vorschiff, wenn dort nicht zwei Kammern gewünscht sind
Gut erreichbarer Stauraum unter der Vorschiffskoje
Gut erreichbarer Stauraum unter der Vorschiffskoje
Nur eines von mehreren möglichen Bädern. Auch eine Einzeldusche kann geordert werden
Nur eines von mehreren möglichen Bädern. Auch eine Einzeldusche kann geordert werden
Breites Heck, flacher Aufbau und viel Volumen insgesamt: Hanse 505Foto: YACHT/N. Krauss
Breites Heck, flacher Aufbau und viel Volumen insgesamt: Hanse 505
Breites Heck, flacher Aufbau und viel Volumen insgesamt: Hanse 505
Die Silhouetten von Rumpf, Aufbau und Fenstern sind markant
Viel Liegefläche, wenige Beschläge vor dem Niedergang
Der Bugkorb ist geteilt, der Tritt erleichtert das Anbordkommen
Der Kompass ist noch nicht ernstgemeint, wird ersetzt
Mit den Fallen achtern entsteht Platz für Fenster am Niedergang
Flache Fächer schlucken Kleinteile wie Handys und Sonnenbrillen
Die Sitzpositionen sind gut, das geteilte Achterstag stört nicht
Fallen und Schoten werden achtern von den Rädern aus bedient
Helles Holz, heller Himmel und dunkler Fußboden
Langspantry und Tresen mit Sitzbank in der Mitte
Viel Platz in diversen Schapps und Fächern
Indirektes LIcht für mehr Atmosphäre und Trittsicherheit unterwegs
Großes Inselbett im Vorschiff, wenn dort nicht zwei Kammern gewünscht sind
Gut erreichbarer Stauraum unter der Vorschiffskoje
Nur eines von mehreren möglichen Bädern. Auch eine Einzeldusche kann geordert werden

Downloads:

Meistgelesene Artikel