Fahrtenyachten

Einzelbau: Die neue Alte von der Schlei

Fridtjof Gunkel

 · 01.08.2013

Einzelbau: Die neue Alte von der SchleiFoto: YACHT/N. Krauss

Henningsen & Steckmest in Kappeln hat einen Langkieler gebaut, der mit Hilfe von Georg Nissen einem Laurin Koster nachempfunden wurde

  In voller Fahrt: Laurin Koster aus KappelnFoto: YACHT/N. Krauss
In voller Fahrt: Laurin Koster aus Kappeln

Das formverleimte und mit Carbonrigg bestückte Schiff ist eine Augenweide: feinstes Mahagony, meisterlich verlegtes Teak, glänzende Beschläge und Linien, die Traditionalisten zum Niederknien zwingen. Mit dem Boot zeigt die Werft eindrucksvoll, dass sie auch reinen Einzelbau kann.

Demnächst in der Rubrik "Das Besondere Boot" in YACHT 18, erste Bilder schon hier

Statt Badeleiter: Stufen am RuderFoto: YACHT/N. Krauss
Statt Badeleiter: Stufen am Ruder
Probeschläge im Heimatrevier: das Boot vor SchleimündeFoto: YACHT/N. Krauss
Probeschläge im Heimatrevier: das Boot vor Schleimünde
Fährt auch schon bei wenig Wind: erstaunliches PotenzialFoto: YACHT/N. Krauss
Fährt auch schon bei wenig Wind: erstaunliches Potenzial
Neue Flächenverteilung: Die Genua überlappt jetzt kaum nochFoto: YACHT/N. Krauss
Neue Flächenverteilung: Die Genua überlappt jetzt kaum noch
Ansichtssache: Aus der Salingsperspektive wirkt das Boot schmalFoto: YACHT/N. Krauss
Ansichtssache: Aus der Salingsperspektive wirkt das Boot schmal
Rund achtern: Das Boot ist ein SpitzgatterFoto: YACHT/N. Krauss
Rund achtern: Das Boot ist ein Spitzgatter
Schöner Schein: Das Boot ist formverleimt, die letzte Lage sieht aus wie PlankenFoto: YACHT/N. Krauss
Schöner Schein: Das Boot ist formverleimt, die letzte Lage sieht aus wie Planken
Aufwändige Konstruktion: Das Achterstag sitzt an einem Rahmen, der das angehängte Ruder umgibtFoto: YACHT/N. Krauss
Aufwändige Konstruktion: Das Achterstag sitzt an einem Rahmen, der das angehängte Ruder umgibt
Relikte vergangener Tage: kleines Cockpit, kleines RadFoto: YACHT/N. Krauss
Relikte vergangener Tage: kleines Cockpit, kleines Rad
Schicke Fassade: Flügeltür mit Lamellen, Bullaugen am SchottFoto: YACHT/N. Krauss
Schicke Fassade: Flügeltür mit Lamellen, Bullaugen am Schott
Geht auch auf Klassikern: Versenkte Fallen, die bis ins Cockpit geführt sindFoto: YACHT/N. Krauss
Geht auch auf Klassikern: Versenkte Fallen, die bis ins Cockpit geführt sind
Prägende Optik: Ecken, Kanten und ein SkylightFoto: YACHT/N. Krauss
Prägende Optik: Ecken, Kanten und ein Skylight
Fast schon wallyesk: schieres Deck und bündig eingelassene Luken   Foto: YACHT/N. Krauss
Fast schon wallyesk: schieres Deck und bündig eingelassene Luken   
Für Gennaker und mehr: große Stauräume befinden sich vornFoto: YACHT/N. Krauss
Für Gennaker und mehr: große Stauräume befinden sich vorn
Schanzkleid statt Fußreling: sicher arbeiten auf dem VordeckFoto: YACHT/N. Krauss
Schanzkleid statt Fußreling: sicher arbeiten auf dem Vordeck
Statt Badeleiter: Stufen am RuderFoto: YACHT/N. Krauss
Statt Badeleiter: Stufen am Ruder
Probeschläge im Heimatrevier: das Boot vor SchleimündeFoto: YACHT/N. Krauss
Probeschläge im Heimatrevier: das Boot vor Schleimünde
Probeschläge im Heimatrevier: das Boot vor Schleimünde
Fährt auch schon bei wenig Wind: erstaunliches Potenzial
Neue Flächenverteilung: Die Genua überlappt jetzt kaum noch
Ansichtssache: Aus der Salingsperspektive wirkt das Boot schmal
Rund achtern: Das Boot ist ein Spitzgatter
Schöner Schein: Das Boot ist formverleimt, die letzte Lage sieht aus wie Planken
Aufwändige Konstruktion: Das Achterstag sitzt an einem Rahmen, der das angehängte Ruder umgibt
Relikte vergangener Tage: kleines Cockpit, kleines Rad
Schicke Fassade: Flügeltür mit Lamellen, Bullaugen am Schott
Geht auch auf Klassikern: Versenkte Fallen, die bis ins Cockpit geführt sind
Prägende Optik: Ecken, Kanten und ein Skylight
Fast schon wallyesk: schieres Deck und bündig eingelassene Luken   
Für Gennaker und mehr: große Stauräume befinden sich vorn
Schanzkleid statt Fußreling: sicher arbeiten auf dem Vordeck
Statt Badeleiter: Stufen am Ruder

YACHT TV: Wie ein klassischer Langkieler durch die Ostseewelle schiebt. Ein Vergleich

Dieser Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung.

Downloads:

Meistgelesene Artikel