Dufour 39 CC

YACHT Online

 · 14.01.2002

Dufour 39 CCFoto: A. Hoppenhaus

Der Zusatz “CC“ bei der Dufour 39 steht nicht für Claudia Cardinale, sondern für Centercockpit. Das Mittelcockpit ist zwar nicht neu, aber es wird immer beliebter, denn es bringt Platz unter Deck - und empfindliche Mägen in Unordnung.

Die Dufour 39 CC läßt sich einfach handhaben, liegt bei normaler Schräglage gut auf dem Ruder, verfügt über gute Segeleigenschaften und läßt sich auch unter Maschine problemlos manövrieren. Das hohe Mittelcockpit hat bekanntermaßen Vor- und Nachteile, die jeder für sich selbst abwägen muß. Wir empfanden den Aufenthalt dort als noch angenehm und hatten nicht das Gefühl, übermäßig geschaukelt zu werden. Die Verarbeitung kann sich in allen Bereichen sehen lassen. Eine vier- bis sechsköpfige Crew hat einen beachtlichen Raum zur Verfügung, der zudem für lange Reisen ausreicht.
Die Seitenoptik (das Schiff sieht hoch aus) wirkt so ganz ohne Zierstreifen leider etwas bieder. Besonders der wuchtige Aufbau sollte farblich gestreckt werden. Zu verbessern sind die Maschinenraumauskleidung und die Anordnung der Luken im Vorschiff. Für etwa 300000 Mark erhält man jedoch, wie wir meinen, einen angemessenen Gegenwert.

Downloads:

Meistgelesene Artikel