Bestewind 50Außenseiter mit Weitsicht

Michael Good

 · 28.02.2012

Bestewind 50: Außenseiter mit WeitsichtFoto: EYOTY/ANWB/B.Kolthof

Sicher, robust und verlässlich: Die Bestewind 50 aus Holland hat keine Mühen mit Wind und Wellen. Genau das Richtige für die lange Fahrt

  Unverkennbar Dykstra: Hochgezogener Bug, viel Sprung, DeckshausFoto: EYOTY/ANWB/B.Kolthof
Unverkennbar Dykstra: Hochgezogener Bug, viel Sprung, Deckshaus

K&M Yachtbuilders, die Werft in Makkum am IJsselmeer ist bekannt für ungewöhnlich kräftige, widerstandsfähige Blauwasserkreuzer. Bei Seereisenden besonders beliebt sind die robusten Aluminium-Yachten aus dem legendären, aber auch exklusiven Bestevaer-Programm von Konstrukteur Gerard Dykstra.

Mit der neuen Bestewind 50 wollen die Holländer jetzt das spannende Bestevaer-Konzept auch einer breiteren Käuferschicht zugänglich machen. Das neue Schiff von K&M ist nicht aus Aluminium, sondern im GFK-Sandwichverbund gebaut. Und: Die Bestewind soll weitgehend ein Serienschiff sein, aber immer eine hohe Individualisierbarkeit, vor allem beim Innenausbau, bieten.

Die YACHT hat die Bestewind 50 in ihrem Element, bei Sturm und Monsterwellen auf der Nordsee gesegelt.
Der ausführliche Test jetzt im aktuellen Heft Nr. 6/2012

Bild NaN
Foto: EYOTY/ANWB/B.Kolthof

.

Meistgelesene Artikel