Bestevaer 45ST PureBestevaer geht jetzt auch in Serie

Michael Good

 · 11.05.2015

Bestevaer 45ST Pure: Bestevaer geht jetzt auch in SerieFoto: KM Yachtbuilders

Die Holländer von KM Yachtbuilders bieten das exklusive Aluminium-Blauwasserkonzept von Dykstra jetzt auch in einer Produktionsserie an

Der Name Bestevaer steht auf der Wunschliste vieler, die irgendwann mal die Leinen für die ganz große Seereise loswerfen möchten. Die im Aluminium-Rundspant geschweißten Yachten von KM Yachtbuilders in Makkum am IJsselmeer gelten als besonders sicher, robust und zuverlässig. Und als sehr exklusiv: Die 24 bis dato hergestellten Schiffe der Bestevaer-Linie zwischen 45 und 76 Fuß Länge wurden ausschließlich als Einzelbauten auf Kundenwunsch realisiert, sind also reine Custom-Projekte.

Jetzt aber möchte die Werft das attraktive Bestevaer-Konzept auch einer breiteren Käuferschicht zugänglich machen. In Zusammenarbeit mit dem niederländischen Konstrukteur Gerard Dykstra (Dykstra Naval Architects) hat die Werft jetzt ein echtes Serienboot vorgestellt. Die Bestevaer 45ST Pure kommt als Angebot mit festen Spezifikationen, einer definierten Preisliste und nur wenigen Varianten für den Innenausbau.

Die 14,45 Meter lange und 4,05 Meter breite 45ST Pure kann in zwei Versionen geordert werden: mit Festkiel (2,15 Meter Tiefgang) oder mit einem hydraulischen Schwenkkiel (1,40–2,95 Meter Tiefgang) mit dem das Boot auch flache Gewässer befahren und überdies auch trockenfallen kann. Wie alle Yachten der Bestevaer-Linie erhält natürlich auch das neue Serien-Boot das markentypische Pilothouse, das die Mannschaft bei Wind und Wetter prima schützt und in dem man auch im Hafen mit viel Rundumsicht komfortabel sitzen kann. Die 45ST Pure wird mit einem starken Zwei-Salings-Rigg von Seldén versehen und kann für stürmische Bedingungen auf Wunsch mit einem wegnehmbaren Kutterstag ausgestattet werden. Gesteuert wird das Schiff übrigens ausschließlich mit der Pinne – eine Radsteuerung als Option ist nicht vorgesehen. Zudem erhält es eine klappbare Badeplattform am Heck.

  Bestevaer 45ST PureFoto: KM Yachtbuilders
Bestevaer 45ST Pure

Für das Interieur kann sich der Kunde einen Ausbau mit zwei oder drei Kabinen wünschen. Allerdings bleibt es bei einem Layout mit nur einer Nasszelle mit abtrennbarer Duschoption in der Schiffsmitte. Das erste Schiff der Serie 45ST Pure (eine Version mit Schwenkkiel) ist derzeit bei KM Yachtbuilders im Bau. Für die Standardausführung (Festkielversion) nennt die Werft einen Preis von 589.050 Euro (brutto ab Werft, inklusive der Segel).

Downloads:

Meistgelesene Artikel