Bente YachtsBente 28 macht Fortschritte

Fridtjof Gunkel

 · 27.01.2022

Bente Yachts: Bente 28 macht FortschritteFoto: Judel/Vrolijk&Co

Der von Judel/Vrolijk & Co konstruierte Kompaktkreuzer nimmt nun auch innen Gestalt an, das Design steht. Und der Formenbau ist abgeschlossen

Den mittlerweile finalen Renderings zufolge wird der Innenraum mit offenem Vorschiff luftig und großzügig gestaltet im Stil der kleineren Schwester Bente 24. In den Bereichen Pantry, WC-Raum und Navi, die das Boot trotz der 1,95 Meter langen Salonkojen erhält, soll es Stehhöhe geben, was der charakteristische Dodger ermöglicht, der auch in anderen Farben als Orange zu haben ist und dessen Wahlfarbe auf Wunsch im Interieur wieder aufgenommen werden kann. Die Pantry fällt vergleichsweise großzügig aus, ebenso das Bad mit eigenem Kleider- beziehungsweise Ölzeugschrank.

  Der Dodger ermöglicht in den wichtigen Bereichen StehhöheFoto: Judel/Vrolijk&Co
Der Dodger ermöglicht in den wichtigen Bereichen Stehhöhe

Die Salonkojen eignen sich durch wegnehmbare Rückenlehnen zum Schlafen. Die Heckkoje fällt mit einer Schulterbreite von 1,05 Metern recht schmal aus, dafür gibt es gegenüber an Steuerbord eine große Backskiste. Zum Jahresbeginn ist der Formenbau gestartet.

  Pantryblock und Salonkojen sind der Schiffsgröße angemessenFoto: Judel/Vrolijk&Co
Pantryblock und Salonkojen sind der Schiffsgröße angemessen

Eine Preisansage gibt es noch nicht. Der Prototyp der Bente 28 soll im Sommer schwimmen, der exklusive YACHT-Test ist direkt im Anschluss an die Werftprobefahrten geplant. Das Boot ist durchaus spannend, es stößt mit seinen Daten in eine nur schwach besetzte Nische: Handlich, kleincrewtauglich, erschwinglich und angesichts des Raumkonzepts und der Leistungsmerkmale schon eine kleine Yacht jenseits des Kleinkreuzers.

  Den Dodger gibt es nun in diversen FarbenFoto: Judel/Vrolijk&Co
Den Dodger gibt es nun in diversen Farben

Downloads:

Meistgelesene Artikel