Allures YachtingAluminium für die lange Fahrt

Fridtjof Gunkel

 · 24.11.2014

Allures Yachting: Aluminium für die lange FahrtFoto: Werft

Der französische Spezialhersteller bringt mit der Allures 52 ein neues Flaggschiff, das besonders für die lange Fahrt geeignet sein soll

Starker Rumpf aus Aluminium, Deck aus isolierendem GFK, der Tiefgang variabel von 3,10 (!) bis runter auf 1,23 Meter. Dazu ein luftig-modernes Interieur in zwei Varianten – das Flaggschiff der Werft aus Cherbourg zeigt diverse Alleinstellungsmerkmale. Die Konstruktion von Berret/Racoupeau ist 15,5 Meter lang und wiegt mit 16,9 Tonnen etwas mehr als vergleichbar große konventionelle Fahrtenyachten. Das Gewichtsplus ist zum Teil dem hohen Ballastanteil geschuldet (36 Prozent/6,1 Tonnen). Das Interieur sieht zwei unterschiedliche Achterkammern und einen großen Salon mit Längspantry an Backbord vor. Für das Vorschiff besteht die Wahl zwischen Inselbett und Nasszelle am Hauptschott oder seitlich versetztes Bett und ein kleinerer WC-Raum vorn.

Allures wurde 2003 gegründet. Mittlerweile gehören die Werften Outremer Yachting (Katamarane von 45 bis 59 Fuß), Alumarine Shipyard (Berufsschiffe und Hochseekats aus Aluminium) sowie Garcia Yachting (45 bis 115 Fuß große Aluminiumyachten für weltweite Fahrt) zur Gruppe, die sich Grand Large Yachting nennt.

  Der Kasten für das Ballastschwert ist geschickt im Interieur untergebrachtFoto: Werft
Der Kasten für das Ballastschwert ist geschickt im Interieur untergebracht
Rumpf aus Alu, Deck aus GFK – eine seltene Kombination
Foto: EYOTY/B. Kolthof

Downloads:

Meistgelesene Artikel