Schuhe
Klassische Bootsschuhe jetzt neu

Segelschuhe von englischer Traditionsmarke jetzt auch in mit deutschem Vertrieb. Außerdem: die Testsieger aus dem vergangenen Test

  • Michael Rinck
 • Publiziert am 21.05.2021
Das Modell Branklet von Wuzzos ist ein klassischer Bootsschuh aus Leder Das Modell Branklet von Wuzzos ist ein klassischer Bootsschuh aus Leder Das Modell Branklet von Wuzzos ist ein klassischer Bootsschuh aus Leder

Hersteller Das Modell Branklet von Wuzzos ist ein klassischer Bootsschuh aus Leder

Die Firma Frisch aus München führt nun auch Schuhe der britischen Marke Wuzzos im Sortiment. Es sind zwei Herren- und ein Damenschuh erhältlich. Das Modell Branklet ist ein klassischer Bootsschuh aus wasserfestem Leder. Die Sohle soll dank Messerschnitt guten Halt an Deck bieten. Für 130 Euro in vier verschiedenen Braun- und Blautönen in den Größen 39 bis 46 erhältlich.

Frisch verkauft zwar nur an Händler und nicht an Endkunden, auf der Firmenwebsite kann aber ein Händler in der Nähe ermittelt werden. Hier klicken

Hersteller Der Corinthian Pro von Wuzzos mit Netzmaterial für bessere Atmungsaktivität

Der Bootsschuh Corinthian Pro wird als das moderne Design des Unternehmens angepriesen. Einsätze aus Gitternetzmaterial sollen für mehr Atmungsaktivität und ein ausgeformtes Fußbett für besseren Tragekomfort sorgen. In Braun, Blau und Grau und den Größen 39 bis 46, 140 Euro.

Hier klicken um einen Händler zu finden

Hersteller Das Modell für Seglerinnen von Wuzzos

Für Frauen fertigt Wuzzos das Modell Whitaker, ein klassischer Mokassin für den Bordgebrauch. Wasserfestes Leder, korrosionsbeständige Ösen und eine weiße Messerschnittsohle versprechen hohe Funktionalität. Die Whitaker-Bootsschuhe sind in den Farben Ice Blue, Navy und Tan (helles Braun) in den Größen 36 bis 41 für 120 Euro erhältlich.

Hier klicken um einen Händler zu finden

Ausgezeichnete Segelschuhe aus dem vergangenen Test in YACHT 12/2020

YACHT/B. Scheurer Dubarry Regatta, Testsieger im vergangenen Test

Der Decksschuh Regatta von Dubarry punktete im Test mit besonders griffiger Sohle, die auf Teakstabdeck, strukturiertem GFK und Treadmaster sehr guten Halt bot. Zudem hatte er ein gutes Trocknungsverhalten, und Einsätze aus Netzmaterial ließen frische Luft an den Fuß. Das Sohlenprofil nahm nur wenig Schmutz auf. Testsieger bei den Schuhen für Herren. Preis: 169 Euro.

Hier geht es zur Seite von Dubarry

Yacht / Michael Rinck Das Modell Racetrainer von Gill war der Testsieger bei den Schuhen für Damen

Der Testsieger bei den Modellen für Seglerinnen sind die Racetrainer-Segelschuhe von Gill. Sie hatten auf allen Materialien den besten Grip. Die Sohle sammelte auch beim Landgang wenig Dreck, und die Schuhe boten ein gutes Trocknungsverhalten. Große Drainagen in der Sohle. Preis: 120 Euro.

Hier klicken und den Testsieger bestellen *

YACHT/B. Scheurer Preis-Leistungs-Tipp: Lizard Sunrise II

Das Modell Sunrise II von Lizard konnte mit guten Werten beim Grip an Deck und einem attraktiven Preis punkten und ist damit der Preis-Leistungs-Tipp des vergangenen Tests. Preis: 70 Euro.

Hier klicken und den Sunrise II bestellen *


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (zum Beispiel Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BordschuheSchuheSegelschuhe

  • 3,00 €
    Bekleidung: Segelschuhe, 11 Modelle
Anzeige