ReportUmzug aufs Schiff – so geht's!

Uwe Janßen

 · 02.08.2010

Report: Umzug aufs Schiff – so geht's!Foto: H. Peterson

Eine Yacht darf nicht der erste Wohnsitz sein – ein gängiges Vorurteil. Wie Segler ganz legal an Bord leben

Holger Peterson hat Haus und Hof aufgegeben und ist auf seine „Paloma“ gezogen. Er berichtet von seinen Erfahrungen, von den Schwierigkeiten und von einem neuen, unvergleichlichen Wohlfühl-Ambiente.

Zwar hat sich sein Lebensraum von 160 auf 15 Quadratmeter reduziert, dennoch ergeben sich eine Menge Vorzüge aus dem Umzug, zum Beispiel:
• erhebliche finanzielle Einsparungen
• keine zeitraubende An- und Abfahrt
• flexible Arbeitseinteilung und Törnplanung
• Wohnen in der Natur.

Gleichwohl bringt diese Wohnform naturgemäß auch Einschränkungen mit sich, etwa dem begrenzten Stau- und Lebensraum auf einer 11-Meter-Yacht geschuldet. Wie das zu gewichten ist, wie die behördliche Genehmigung zustande kam und ob es sich das alles am Ende lohnt, beschreibt der Umsiedler in der YACHT (das Heft kommt am 4. August in den Handel).

Dazu erläutert YACHT-Rechtsexperte Dr. Heyko Wychodil die etwas verworrene Rechtslage. Manche Bundesländer ermöglichen den Umzug aufs Schiff problemlos, andere unter Auflagen, manche gar nicht. Auch dazu erfahren Sie alle Einzelheiten in der neuen YACHT.

Meistgelesene Artikel