Seemannschaft10 Tipps für sichere Schleusenmanöver

Kristina Müller

 · 14.08.2017

Seemannschaft: 10 Tipps für sichere SchleusenmanöverFoto: YACHT/Klaus Andrews

Es klingt simpel: reinfahren, anlegen, rausfahren. Dennoch kommt es immer wieder zu Stress beim Schleusen. Die wichtigsten Kniffe für eine entspannte Durchfahrt

Viele Skipper werden es schon einmal erlebt haben: Vor der Schleuse herrscht Gedränge, Wind und vielleicht noch Strom stehen auf die Schleusenkammer, und dann kommen auch noch dicke Pötte mit Vorfahrt angebraust. Und was war noch gleich der Unterschied zwischen zwei roten Lichtern übereinander und zwei roten Lichtern nebeneinander? Eine Schleuse zu passieren gleicht oft einem kleinen Abenteuer und lässt den Pulsschlag steigen.

Segler, die die mächtigen Schleusen von Brunsbüttel und Kiel-Holtenau regelmäßig nutzen, beeindruckt die Einfahrt in die langen Kammern mit den hohen Betonwänden womöglich nicht mehr. Und für Wassersportler in Holland sowie an der Nordseeküste gehört Schleusen meist zum Segelalltag. Auch den, der schon eine Reise über den schwedischen Götakanal mit seinen rund 60 Anlagen oder über den französischen Binnenwasserweg zum Mittelmeer mit mehr als 150 dieser Nadelöhre zurückgelegt hat, kann so leicht keine Schleuse mehr schrecken.

  Nur keine Torschlusspanik – mit ein wenig Vorbereitung machen Schleusenmanöver sogar SpaßFoto: YACHT/Klaus Andrews
Nur keine Torschlusspanik – mit ein wenig Vorbereitung machen Schleusenmanöver sogar Spaß

Für viele andere Segler hingegen ist die Einfahrt in eine Schleusenkammer regelmäßig mit viel Aufregung, Anspannung und Nervosität verbunden, zumal die Bauwerke nicht alle gleich sind. Doch ob große See- oder kleine Selbstbedienungsschleuse, die Herausforderungen für die Crews sind stets ähnlich: Viele Boote müssen auf engstem Raum manövriert werden, der Wasserstand ändert sich schnell, dazu kommt häufig die ungewohnte Nähe zur Berufsschifffahrt. Einige Grundregeln lassen sich auf die meisten Schleusen anwenden, die in zehn Schritten erklärt werden. Wer sie beherzigt, schleust schon bald wie ein Profi.

  Signalmast am Nord-Ostsee-KanalFoto: YACHT/Klaus Andrews
Signalmast am Nord-Ostsee-Kanal

Was zudem in Gezeitenschleusen zu beachten ist, was Schleusenwärter und erfahrene Skipper raten, was sich derzeit bei der Einfahrt in den Nord-Ostsee-Kanal tut und die wichtigsten Schleusensignal zum Nachschlagen lesen Sie in der neuen YACHT 18/2017, die nun am Kiosk erhältlich ist, im DK-Shop und hier digital.

Meistgelesene Artikel