Manöver

Manöver unter Segeln: Zurück zum Ursprung

Lasse Johannsen

 · 25.01.2022

Manöver unter Segeln: Zurück zum UrsprungFoto: YACHT/N. Krauss

Lange galt der Motor nur als Hilfsantrieb für Flaute und Kanalfahrt –Manöver beherrschten Segler auch ohne ihn. Ein Plädoyer dafür, das wieder zu üben

Die Häfen sind enger, die Schiffe größer, Motoren zuverlässiger als es der Fall war, als die meisten Klassiker gebaut wurden. Trotzdem ist es immer noch möglich, unter Segeln zu manövrieren – im Hafen und auf Revierfahrt. Unser Autor Klaus Berger, selber ein ganzes Seglerleben ohne Motor unterwegs, verrät, worauf es dabei ankommt.

Einen Aufschießer sollte man dagegen unter allen Umständen hinbekommenFoto: YACHT/N. Krauss
Einen Aufschießer sollte man dagegen unter allen Umständen hinbekommen
Die Häfen sind heute oft eng, bei Manövern unter Segeln ist Handarbeit angesagtFoto: YACHT/N. Krauss
Die Häfen sind heute oft eng, bei Manövern unter Segeln ist Handarbeit angesagt
Trotzdem sollte geübt werden, auch ohne Motor auszukommenFoto: YACHT/N. Krauss
Trotzdem sollte geübt werden, auch ohne Motor auszukommen
Die Arbeit mit Leinen ist dabei ebenso wichtig wie die mit den Segeln,Foto: YACHT/N. Krauss
Die Arbeit mit Leinen ist dabei ebenso wichtig wie die mit den Segeln,
und das richtige Einschätzen der Kräften die auftretenFoto: YACHT/N. Krauss
und das richtige Einschätzen der Kräften die auftreten
In schmalen Boxen kommt bei ungünstigem Wind die Verholleine zum EinsatzFoto: YACHT/N. Krauss
In schmalen Boxen kommt bei ungünstigem Wind die Verholleine zum Einsatz
Ankermanöver lassen sich leicht unter Segeln bewerkstelligenFoto: YACHT/N. Krauss
Ankermanöver lassen sich leicht unter Segeln bewerkstelligen
Wer es regelmäßig übt, wird sein Boot auch im Hafen unter Segeln beherrschenFoto: YACHT/N. Krauss
Wer es regelmäßig übt, wird sein Boot auch im Hafen unter Segeln beherrschen
Wichtig ist eine eingespielte Crew und dass die Handgriffe bekannt sindFoto: YACHT/N. Krauss
Wichtig ist eine eingespielte Crew und dass die Handgriffe bekannt sind
Windrichtung und -stärke sind bei Manövern unter Segeln entscheidende FaktorenFoto: YACHT/N. Krauss
Windrichtung und -stärke sind bei Manövern unter Segeln entscheidende Faktoren
Je größer das Boot, desto schwieriger das Manövrieren ohne MotorFoto: YACHT/N. Krauss
Je größer das Boot, desto schwieriger das Manövrieren ohne Motor
Einen Aufschießer sollte man dagegen unter allen Umständen hinbekommenFoto: YACHT/N. Krauss
Einen Aufschießer sollte man dagegen unter allen Umständen hinbekommen
Die Häfen sind heute oft eng, bei Manövern unter Segeln ist Handarbeit angesagtFoto: YACHT/N. Krauss
Die Häfen sind heute oft eng, bei Manövern unter Segeln ist Handarbeit angesagt
Die Häfen sind heute oft eng, bei Manövern unter Segeln ist Handarbeit angesagt
Trotzdem sollte geübt werden, auch ohne Motor auszukommen
Die Arbeit mit Leinen ist dabei ebenso wichtig wie die mit den Segeln,
und das richtige Einschätzen der Kräften die auftreten
In schmalen Boxen kommt bei ungünstigem Wind die Verholleine zum Einsatz
Ankermanöver lassen sich leicht unter Segeln bewerkstelligen
Wer es regelmäßig übt, wird sein Boot auch im Hafen unter Segeln beherrschen
Wichtig ist eine eingespielte Crew und dass die Handgriffe bekannt sind
Windrichtung und -stärke sind bei Manövern unter Segeln entscheidende Faktoren
Je größer das Boot, desto schwieriger das Manövrieren ohne Motor
Einen Aufschießer sollte man dagegen unter allen Umständen hinbekommen

Lesen Sie das Plädoyer für Manöver ohne Flautenschieber in der aktuellen Ausgabe der YACHT classic, Heft 1/2022. Sie erhalten das Magazin ab sofort im Zeitschriftenhandel, oder Sie klicken auf diesen Link und erfahren, wie Sie es einzeln oder im Abo portofrei bestellen können und dabei noch an der Verlosung eines Barometers im Wert von mehr als 1000 Euro teilnehmen.

Meistgelesene Artikel