Revierporträt Åland-InselnAbenteuer-Törn um den Åland-Archipel

Pascal Schürmann

 · 27.06.2021

Revierporträt Åland-Inseln: Abenteuer-Törn um den Åland-ArchipelFoto: Uwe Scholz

Etwa auf halbem Weg zwischen Schweden und Finnland liegen die Åland-Inseln. Ein deutsches Seglerpaar hat die schönsten Häfen und Buchten des Archipels erkundet. Der Bericht im PDF-Download

Am Übergang der Ostsee zum Bottnischen Meerbusen liegt der Åland-Archipel. Für hiesige Segler sind die Inseln ein weit entferntes Ziel. Hat man aber im Sommer viel Zeit, lässt sein Boot in den Nähe von Stockholm überwintern oder organisiert einen Kettentörn mit wechselnden Crews, rückt die Inselgruppe in durchaus erreichbare Nähe.

Dass der Weg lohnt, davon ist ein deutsches Seglerpaar überzeugt. Im vergangenen Jahr steuerte es die Inseln im Rahmen einer großen Ostseerunde an – und war begeistert. Zwar besteht der Archipel nur aus wenigen größeren Inseln. Doch die sind durchaus von unterschiedlichem Charakter, mal felsig, karg und schroff, mal grün, bewaldet und von sanfter Natur.

Die Segler haben die Inseln beinahe einmal komplett umrundet und dabei Häfen und Ankerplätze erkundet. Diese beschreiben sie in ihrer Törnreportage mit anschaulichen Texten und stimmungsvollen Fotos. Ihr Bericht ist jetzt nachzulesen in der YACHT (Heft 12/2021, ab sofort im Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe in der YACHT-App erhältlich sowie direkt hier bestellbar). Oder Sie laden sich den Törnbericht direkt über den Link unten herunter.

Downloads:

Meistgelesene Artikel