Ratgeber

Blauwasser: Katamaran oder Einrumpfyacht für die Langfahrt?

Jochen Rieker

 · 25.10.2018

Blauwasser: Katamaran oder Einrumpfyacht für die Langfahrt?Foto: YACHT/M. Amme

Jetzt auf Bobby Schenks Homepage: Antworten zu einer der Kernfragen in Bezug auf eine Weltumsegelung: Welches Schiff ist am besten geeignet?

Bobby Schenk, Deutschlands bekanntester Blauwassersegler, hat die Frage für sich am Ende eindeutig beantwortet. Seine ersten "Thalassas" waren samt und sonders Einrumpfyachten, sein letztes Boot aber war ein Katamaran von Privilège.

Auf seinem jüngsten und unwiderruflich letzten Blauwasserseminar, das während der Interboot in Friedrichshafen vor wie immer vollem Saal stattfand, beschäftigte sich Schenk erneut mit dem Thema der idealen Fahrtenyacht. Statt selbst die Vorzüge und Nachteile der jeweiligen Schiffsgattung zu erörtern, überließ er diesen Part zwei ebenfalls äußerst erfahrenen Referenten: Kerstin Pieper und Hans Schubert.

Die beiden haben auf ihrer Belize 43 "Cinderella", einem Kat von Fountaine Pajot, von 2003 bis 2007 die Welt auf der Barfußroute umsegelt. Seither arbeiten sie als Berater für Kat-Interessenten. Die Essenz ihres Vortrags auf dem Blauwasserseminar finden Sie jetzt auf Bobby Schenks Homepage. Darin gehen sie auf die Bereiche Sicherheit, Segeleigenschaften und Kosten ein.

Meistgelesene Artikel