TörnplanungDurchfahrt im Sperrwerk Greifswald ganzjährig eingeschränkt

Fridtjof Gunkel

 · 09.02.2022

Törnplanung: Durchfahrt im Sperrwerk Greifswald ganzjährig eingeschränktFoto: YACHT/N. Krauss
Das Sperrwerk des Flüsschens Ryck muss auf dem Weg nach Greifswald oder von dort in die Gewässer Rügens durchfahren werden

Die Passage des Sturmflutsperrwerks in Greifswald-Wieck ist an mehreren Tagen im Jahr 2022 nicht möglich

Die Bekanntmachungen für Seefahrer 16/22 teilt mit, dass die Durchfahrt des Sturmflutsperrwerkes in Greifswald an der Mündung des Ryck in der Zeit von etwa 11:15 bis zirka 12: 45 Uhr nicht möglich ist und dass die Sperrung per Lichtzeichenanlage angezeigt werde.

Die Sperrungen finden an mehreren Tagen in jedem Monat des Jahres statt und zwar an folgenden Tagen:

11., 15., 16. und 17. Februar

15., 16. und 17. März

26., 27. und 28. April

17., 18. und 19. Mai

21., 22. und 23. Juni

13., 19. und 21. Juli

16. und 17. August

Verlagssonderveröffentlichung

21., 22. und 27. September

18. und 19. Oktober

15., 16. und 22. November

13. und 14. Dezember

Die Sperrungen sind mit Bedacht gewählt. Eine weitere Hürde auf dem Ryck, die historische Zugbrücke, öffnet über Mittag ohnehin nicht, sondern um 11.00 und um 13.00. Weiterhin wird die handbediente Brücke zu weiteren vollen Stunden ab 9.00 bis 20.00 Uhr in der Saison vom 25.4. bis zum 11. September geöffnet, davor und danach im Jahr mit verkürzter Betriebszeit.

  Brücke in Greifswald-Wieck: Maritimes Wahrzeichen der HansestadtFoto: YACHT/N. Krauss
Brücke in Greifswald-Wieck: Maritimes Wahrzeichen der Hansestadt

Sperrwerk und Brücke haben eine hohe Relvanz für den Segelsport und die Wassersportbranche in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Ryck zwischen Greifswald und Greifswald Wieck gibt es rinigr Segelvereine und Steganlagen sowie diverse Charteryachten und nicht zuletzt ist dort auch die Hansegroup beheimatet, die über den Fluss die seeseitig ausgelieferten neuen Yachten entlässt.

Downloads:

Meistgelesene Artikel