Revier25 Tipps für den Bodensee-Törn

Pascal Schürmann

 · 19.08.2019

Revier: 25 Tipps für den Bodensee-TörnFoto: Daniel Knopp

Der Spätsommer ist mit die schönste Zeit für einen Segelurlaub auf dem süddeutschen Gewässer. Zumal in der Region dann viel geboten wird

Museen und Erlebnisparks, botanische Gärten, Kirchen und Klöster, Obst- und Weinfeste oder Musikfestivals – rund um den Bodensee ist vom Spätsommer bis weit in den Herbst Hochsaison. Zumindest an Land; auf dem See selbst und insbesondere in den Häfen geht es ab Ende August/Anfang September dann allmählich doch weitaus ruhiger zu als noch inmitten der Hochsaison.

Genau das können Segler nutzen. Ohne Sorge um ausreichende Liegeplätze lassen sich auch kleinere Orte problemlos ansteuern. Und sollte doch einmal bereits der ein oder andere Starkwindtag den Schlag hinaus auf den See verhindern, kommt angesichts all der Abwechslung an Land garantiert keine Langeweile auf. Allerorten gibt es Programm, und zwar für Groß und Klein, für Abenteuerlustige und kulturell Interessierte.

25 Veranstaltungs-Highlights am Bodensee, die man sich nicht entgehen lassen sollte, haben wir zusammengetragen. Sie sind jetzt nachzulesen in der neuen YACHT (Ausgabe 18/2019, ab sofort im gut sortierten Zeitschriftenhandel und als Digitalausgabe erhältlich).

Meistgelesene Artikel