OstseeFreie Fahrt in Sønderborg, warten in Lindaunis +++Update+++

Ursula Meer

 · 12.05.2022

Ostsee: Freie Fahrt in Sønderborg, warten in Lindaunis +++Update+++Foto: YACHT/F. Gunkel

Aufatmen in Sønderborg: Die Arbeiten an der Christian-X.-Brücke sind abgeschlossen. In Lindaunis aber bleibt es spannend. +++Update: auch Lindaunis ist klar+++

Freie Fahrt in den Alssund haben seit gestern wieder Segler in der Dänischen Südsee: Die Christian-X.-Brücke ist wieder im Regelbetrieb. Zuletzt konnte sie wegen dringend zu behebender Schäden seit Ende April nicht für den Schiffsbetrieb geöffnet werden. Nun melden die dänischen „Notice to Mariners“, dass die Instandsetzungsarbeiten abgeschlossen sind. Die über neunzig Jahre alte Stabbogenbrücke öffnet wieder zweimal stündlich.

Nur einen Termin sollten sich Dänemarkfreunde noch in den Törnplan eintragen: Am 3. Juli endet die dritte Etappe der Tour de France in Sønderborg. Dann bleibt die Christian-X.-Brücke aus Sicherheitsgründen für den Schiffsverkehr dicht – und im Hafen von Sønderborg könnte es eng werden.

In Lindaunis wird noch geschweißt

+++Update 12.02.22 14:00 Uhr: Die Bahn teilt mit, dass sdie Schweißarbeiten der Eisenbahnbrücke erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Brücke öffnet wieder vier Mal täglich+++

Vor verschlossenem Brückenflügel standen derweil heute Vormittag (12.05.2022) Boote in Lindaunis. Die Eisenbahnbrücke über die Schlei sollte eigentlich seit heute wieder viermal täglich öffnen. Die Reparaturarbeiten haben sich jedoch als umfangreicher als erwartet herausgestellt, meldet die Deutsche Bahn in ihrem Infoportal: „Es müssen zusätzliche Ersatzteile angefertigt werden. Diese müssen noch an der Brückenkonstruktion angeschweißt und ausgerichtet werden. Aus diesem Grund müssen die geplanten ersten beiden Klappungen am Donnerstag, 12. Mai 2022, um 10.45 Uhr und um 11.45 Uhr abgesagt werden.“ Noch ist unklar, ob die Arbeiten bis zum Nachmittag abgeschlossen sein werden.

Parallel zu den Reparaturen wurde die Brücke in den letzten Wochen mit einer Hubinsel gewartet, was zu einer vollständigen Sperrung für den Schiffsverkehr führte. Die Sperrung ist aufgehoben – immerhin mit gelegtem Mast geht es wieder unter der Brücke durch.

Downloads:

Meistgelesene Artikel