Dänemark/SonderburgÖffnung verschoben – die Christian-X.- Brücke bleibt weiterhin dicht

Ursula Meer

 · 02.05.2022

Dänemark/Sonderburg: Öffnung verschoben – die Christian-X.- Brücke bleibt weiterhin dichtFoto: YACHT/F. Gunkel
Immer mal wieder versperrt die Stadtbrücke in Sønderborg den Weg zwischen Jütland und Alsen. Derzeit kann sie wegen Bauarbeiten nicht gehoben werden

Erst die spontane Sperrung, jetzt die Verlängerung: Die Brücke in Sønderborg bleibt weiterhin unten. Es wird eine größere Baustelle +++UPDATE+++

+++ Update 5. Mai 2022: das Hafenbüro Sønderborg kündigt an, dass die Brücke auch vom 16. bis 20. Mai 2022 außer Betrieb sein wird. +++

Die Meldungen über anhaltende Sperrungen reißen nicht ab. Nachdem die Christian-X.-Brücke zuletzt spontan vom 25. bis zum 29. April wegen dringend zu behebender Schäden nicht geöffnet werden konnte, bleibt die beliebte Durchfahrt in Sønderborg weiterhin dicht – vorerst bis zum 6. Mai. Auch in den beiden Folgewochen ist mit weiteren Sperrungen zu rechnen, die kurzfristig auf der Website der dänischen "Notice to Mariners" bekannt gegeben werden.

Verlagssonderveröffentlichung

Die über 90 Jahre alte Stabbogenbrücke öffnet in der Saison normalerweise tagsüber zweimal stündlich und gibt damit die Fahrt durch den Alssund frei. Seit Jahren kommt es an dem stattlichen Bauwerk aber immer wieder zu Behinderungen. Derzeit müssen die Straßenbeläge erneuert werden.

Vom Fortschritt der Baumaßnahmen unabhängig ist eine weitere Einschränkung: Am 3. Juli endet die dritte Etappe der Tour de France in Sønderborg. Das Radsportevent betrifft auch Segler, denn aus Sicherheitsgründen wird die Christian-X.-Brücke an diesem Tag nicht für den Schiffsverkehr geöffnet. Dies geht aus einem Bericht der Zeitung "Der Nordschleswiger" hervor. Der Hafenbereich wird am 3. Juli ebenfalls von 10 bis 20 Uhr abgeriegelt sein, an- und ablegen ist in dieser Zeit nicht möglich. Wer als Zuschauer per Boot dabei sein möchte, muss sich auch auf begrenzte Liegeplätze einstellen: Maximal vier Boote dürfen im Päckchen liegen, berichtet die Zeitung weiter.

Die dritte Etappe der Tour de France 2022 beginnt am 1. Juli in Kopenhagen und führt über Roskilde, Nyborg und Vejle nach Sønderborg. Neben Sønderborg könnte es während der Tour auch in den anderen Häfen eng werden, etwa durch Zuschauer oder besondere Sicherheitsmaßnahmen.

Downloads:

Meistgelesene Artikel