SeesegelnNeuer Geschwindigkeitsrekord beim ÅF Offshore Race

Lars Bolle

 · 02.07.2019

Seesegeln: Neuer Geschwindigkeitsrekord beim ÅF Offshore RaceFoto: Henrik Trygg/KSSS

Die frühere "Brunel" des Volvo Ocean Race, jetzt "HiQ 4", ist mit Skipper Bouwe Bekking neue schnellste Yacht Rund Gotland

Das 2019er ÅF Offshore Race, eines der größten jährlich stattfindenden Offshore-Rennen, startete am Sonntag in der Stockholmer Innenstadt mit 232 Teilnehmern in 14 Wertungsgruppen. Der Kurs ist einzigartig mit einer herausfordernden 40-Seemeilen-Strecke durch einen der spektakulärsten Archipele der Welt.

Sobald sie den berühmten Sandhamn passiert haben, liegt ein 300-Seemeilen-Offshore-Rennen rund Gotland mit Ziel vor Sandhamn vor den Mannschaften. In diesem Jahr war das Wetter hart mit Winden bis zu 30 Knoten und Wellenhöhen von vier Metern. Insgesamt 94 Boote gaben auf.

  Die Ex-"Brunel" auf dem Weg zum neuen RekordFoto: Henrik Trygg/KSSS
Die Ex-"Brunel" auf dem Weg zum neuen Rekord

Die starken Winde begünstigten die "HiQ 4", um den Rekord der "CQS" aus dem Jahr 2017 zu übertreffen. Die durchschnittliche Geschwindigkeit betrug 13,01 Knoten und die Zeit, um den 352,1-NM-Kurs zu beenden, betrug 27 Stunden, 4 Minuten und 9 Sekunden. Skipper war Volvo Ocean Race Veteran Bouwe Bekking.

Meistgelesene Artikel