Regatta-News"Inshallah VI" gewinnt Baltic Sprint Cup

Lars Bolle

 · 12.07.2006

Regatta-News: "Inshallah VI" gewinnt Baltic Sprint CupFoto: Baltic Sprint Cup

"Uca" als größte Yacht nach vier Leichtwindetappen nur vierte

Der zweite Baltic Sprint Cup ging gestern mit der Ankunft in Warnemünde zu Ende. Rund 800 Seemeilen waren in vier Etappen von Stavanger über Göteborg, Århus und Kopenhagen nach Warnemünde zu segeln. Es waren 32 Boote am Start.

Mit zwei zweiten und zwei dritten Plätzen hatte die 41-Fuß Judel/Vrolijk-Konstruktion "Inshallah VI" des Hamburgers Volker Andreae in der Gesamtwertung deutlich die Spitze für sich. Vorjahressieger "Emil Reiseschwein" (X-442) von Stefan Hummelt hatte mit insgesamt 16 Punkten sechs Punkte Rückstand. Nur für Platz vier reichte es für die 85 Fuß lange "Uca". Zwar konnte sie zwei Etappen über alles gewinnen, musste jedoch auch einen 13. Und einen 11. Platz mit in die Wertung nehmen.

Trotz verkürztem Kurs und kürzerer Dauer konnte die Teilnehmerstärke von 50 Yachten im vergangenen Jahr nicht erreicht werden

Meistgelesene Artikel