Mirabaud-FotowettbewerbDie starke Kunst der besten Segelfotografen

Tatjana Pokorny

 · 13.10.2022

Mirabaud-Fotowettbewerb: Die starke Kunst der besten SegelfotografenFoto: Nico Martinez für den Mirabaud Yacht Racing Image Award
Mindestens ein Mitfavorit: Diese majestätische Ausnahme gelang dem spanischen Fotografen Nico Martinez bei der TP52-Weltmeisterschaft vor Cascais am Finaltag. Sie hat schon in den sozialen Netzwerken ein riesiges Echo hervorgerufen

Neuer Bewerberrekord beim Mirabaud Yacht Racing Image Award 2022: Noch nie haben so viele Segelfotografen ihre besten Bilder eingereicht. Vier deutsche Fotografen haben es in die Hauptrunde geschafft

Suellen Hurling für den Mirabaud Yacht Racing Image Award

Das Rennen um den Mirabaud Yacht Racing Image Award 2022 ist eröffnet. Nicht weniger als 150 Yacht-Racing-Fotografen aus 29 Ländern haben ihre besten Werke für den diesjährigen Fotowettbewerb eingereicht, der dem Segelsport in allen seinen Facetten gewidmet ist. Die 20 besten Bilder werden auf der Jahreskonferenz von World Sailing in Abu Dhabi und auf dem Yacht Racing Forum in Malta ausgestellt.

Eine wunderschön verträumte Segelsport-Ansicht von Mélanie JoubertFoto: Mélanie Joubert für den Mirabaud Yacht Racing Image Award
Eine wunderschön verträumte Segelsport-Ansicht von Mélanie Joubert
Verlagssonderveröffentlichung

Den Sieger für den Hauptpreis wählen die sechs Mitglieder der internationalen Jury: World-Sailing-CEO David Graham aus England, die Magenta-Project-Vorsitzende Jonquil Hackenberg aus England, AFP-Fotograf und 2021-Sieger Loïc Venance (Frankreich), Marketing- und Medienberaterin Meg Reilly (USA), “Skippers”-Chefredakteur Brice Chevallier (Schweiz) und mit Nicolas Mirabaud (Schweiz) der geschäftsführende Gesellschafter von Mirabaud & Cie SA. Sie haben die 80 besten Bilder ausgewählt, die nun online zu bewundern sind.

“Framing” der besonderen Art: An-Bord-Reporter Eike Schurr, bekannt als Drohnen-Fotokönner mit internationalem Radius, hat die Segler im österreichischen Team für das The Ocean Race auf besondere Weise eingerahmt und in Szene gesetztFoto: Eike Schurr für den Mirabaud Yacht Racing Image Award
“Framing” der besonderen Art: An-Bord-Reporter Eike Schurr, bekannt als Drohnen-Fotokönner mit internationalem Radius, hat die Segler im österreichischen Team für das The Ocean Race auf besondere Weise eingerahmt und in Szene gesetzt

Deutsches Fotografen-Quartett im Rennen

Vier deutsche Fotografen haben es in die Hauptrunde geschafft: Der schon im vergangenen Jahr beim Mirabaud-Fotowettbewerb viertplatzierte Eike Schurr mit einem Moment aus der The-Ocean-Race-Welt, bei dem die Segler auf außergewöhnliche Weise von Gischt “umrahmt” werden. Felix Diemer hat einen starken Action-Moment im SailGP eingefangen. Ulli Seer bewirbt sich mit einem konzentrierten Crew-Bild der “Jethou” beim Zieldurchgang einer Wettfahrt der Les Voiles de Saint-Tropez 2021. Kieler-Woche-Fotograf Christian Beeck geht mit sportlichem Blick auf die International 14 Worlds 2022 ins Rennen.

Felix Diemer zählt zu den offiziellen Top-Fotografen, die regelmäßig den SailGP in Szene setzen. Diese spektakuläre Momentaufnahme gelang ihm beim ersten Einsatz 2021 in Cadiz in extremen WindbedingungenFoto: Felix Diemer für den Mirabaud Yacht Racing Image Award
Felix Diemer zählt zu den offiziellen Top-Fotografen, die regelmäßig den SailGP in Szene setzen. Diese spektakuläre Momentaufnahme gelang ihm beim ersten Einsatz 2021 in Cadiz in extremen Windbedingungen

Beim “Public Voting” können mehrere Bilder gewählt werden. Der Sieger erhält einen Sonderpreis. Die 20 besten von der Jury gewählten Fotos werden bei der Jahreskonferenz von World Sailing in Abu Dhabi und auf dem Yacht Racing Forum in Malta ausgestellt. Die Preisverleihung findet während des Gala-Abendempfangs des Yacht Racing Forums am 21. November statt. Segelfotografen aus der ganzen Welt sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Ulli Seers Blick ins Heck der “Jethou”, deren Crew beim Klassiker Les Voiles de Saint-Tropez konzentriert der Ziellinie entgegensegeltFoto: Ulli Seer für den Mirabaud Yacht Racing Image Award
Ulli Seers Blick ins Heck der “Jethou”, deren Crew beim Klassiker Les Voiles de Saint-Tropez konzentriert der Ziellinie entgegensegelt

Drei Preise werden an die Gewinner vergeben: der Mirabaud Yacht Racing Image Award (Hauptpreis), dessen Sieger die internationale Jury wählt. Außerdem der “Public Award”, der auf der Anzahl der im Internet abgegebenen Stimmen beruht. Und last, but not least der “Delegates Award”, der auf den Stimmen der Teilnehmer der jährlichen World-Sailing-Konferenz basiert.

Diese racige Szene hat Christian Beeck bei den International 14 Worlds vor Kiel eingefangen. Wer hat hier wen im Visier, während die Segler im Trapez alles geben?Foto: Christian Beeck für den Mirabaud Yacht Racing Image Award
Diese racige Szene hat Christian Beeck bei den International 14 Worlds vor Kiel eingefangen. Wer hat hier wen im Visier, während die Segler im Trapez alles geben?

Meistgelesene Artikel