Wettfahrten

Mini-Transat-Qualifikation: Peter Sorowka gestartet: Ein Mann, ein Boot, 1.000 Seemeilen

Tatjana Pokorny

 · 29.06.2022

Mini-Transat-Qualifikation: Peter Sorowka gestartet: Ein Mann, ein Boot, 1.000 SeemeilenFoto: Peter Sorowka/Kolibri

Er hat das Mini-Transat 2025 im Visier und legt den Grundstein dafür jetzt: Peter Sorowka hat sein 1.000-Seemeilen-Solo via Edinburgh und Dänemark eröffnet

Der Wedeler Start-up-Gründer Peter Sorowka ist unterwegs zu seiner 1.000-Seemeilen-Qualifikation für das Mini-Transat 2025. Der 36-jährige Vater von drei Kindern hat am Dienstag die Leinen im Wedeler Heimathafen losgeworfen und sein Vorhaben bei der Cuxhavener Kugelbake in der Nacht zum Mittwoch auf seinem Mini "Kolibri" offiziell eröffnet. Mit vielversprechender Wind- und Wetterprognose von Meteorologe und Router Sebstian Wache ist Sorowka auf seinen Kurs gegangen, der ihn via Isle of May und Bass Rock vor Edinburgh und zurück entlang der dänischen Westküste in einem Dreieck durch die Nordsee führt. Etwa eine Woche wird er einhand unterwegs sein, bevor er wieder in seinen Start- und Zielhafen zurückkehrt. Die Aussichten sind angenehm: viel Raumschots- und Halbwindsegeln, wenig Kreuz. "Sebastian Wache sagte, der Wind könne kaum besser ausfallen", freute sich Sorowka am Start.

  Auf geht's ins 1.000-Seemeilen Abenteuer. Hier legt Peter Sorowka mit seiner "Kolibri" mit der Mini-Bugnummer 746 in Wedel abFoto: Sorowka/Kolibri
Auf geht's ins 1.000-Seemeilen Abenteuer. Hier legt Peter Sorowka mit seiner "Kolibri" mit der Mini-Bugnummer 746 in Wedel ab

Unterstützt wird der Mini-Transat-Kandidat bei seinem Vorhaben auch von Freund und Mentor Jan Heinze. Der Unternehmer aus Hamburg hatte das Mini-Transat 2015 bestritten und anschließend sein vielbeachtetes Buch "Atlantikfieber – Ein Mann, ein Boot, ein Ziel" veröffentlicht. Sorowka und Heinze haben schon Zweihandregatten zusammen bestritten und kennen sich gut. "Jan ist mein Coach, meine Shore-Crew. Er hat mir so viele gute Dinge und Gedanken mit auf den Weg gegeben", sagte Sorowka. Heinzes bester Spruch für das laufende Abenteuer sei dieser: "Those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music." Übersetzt bedeutet das etwa: "Die beim Tanzen Gesehenen wurden von jenen für verrückt gehalten, die die Musik nicht hören konnten."

  Ein Bild zweier Freunde vom Round Denmark Race 2021: die Mini-Transat-Liebhaber Jan Heinze (r.) und Peter SorowkaFoto: YACHT/P. Brøgger
Ein Bild zweier Freunde vom Round Denmark Race 2021: die Mini-Transat-Liebhaber Jan Heinze (r.) und Peter Sorowka
  Sein Mini "Kolibri" soll Peter Sorowka aktuell 1.000 Seemeilen über die Nordsee tragenFoto: Sorowka/Kolibri
Sein Mini "Kolibri" soll Peter Sorowka aktuell 1.000 Seemeilen über die Nordsee tragen
  Freut sich auf  das bevorstehende Abenteuer: Peter Sorowka auf seiner "Kolibri"Foto: Sorowka/Kolibri
Freut sich auf das bevorstehende Abenteuer: Peter Sorowka auf seiner "Kolibri"

Dass die Seemeilen bei Sorowkas Qualifikationsrennen nicht ab Wedel, sondern erst ab Cuxhaven gezählt werden, ist den strengen Mini-Regeln geschuldet. Das Segeln auf Flüssen, in diesem Fall auf der Elbe, wird von der Klassenvereinigung nicht akzeptiert. "Da sind sie streng, geradezu spießig", erzählt Sorowka lächelnd, "Kugelbake counts – die Kugelbake vor Cuxhaven zählt." Aus der Elbe kam Sorowka bei "imposantem Licht unter Code Zero wunderbar heraus". Der Auftakt-Abschnitt nach Helgoland, dessen Leuchtturmblitzen der Solist in den frühen Morgenstunden schon sehen konnte, war ein Genuss. "Geilstes Spinnakersegeln", kommentierte Sorowka hochmotiviert. Zusätzlich zur geforderten Distanz muss Sorowka während seines Törns zwei Positionsbestimmungen mit dem Sextanten durchführen –auch das erfordern die Regeln für Mini-Transat-Kandidaten. Wer die 1.000 Seemeilen schafft, der hat sie für fünf Jahre auf dem Qualifikationskonto stehen. Darüber hinaus sind Teilnahmen an Mini-Regatten gefordert. "Starts bei Rennen wie dem Silverrudder oder dem Vegvisir-Rennen zählen leider nicht", sagt Sorowka, der sich als geforderter Unternehmer und Familienmensch für seinen Weg noch drei Jahre Zeit lässt.

  "Kugelbake counts": Vor Cuxhaven begann Peter Sorowkas Abenteuer gemäß den Mini-QualifikationsregelnFoto: Peter Sorowka/Kolibri
"Kugelbake counts": Vor Cuxhaven begann Peter Sorowkas Abenteuer gemäß den Mini-Qualifikationsregeln
  Startschuss für den 1.000-Seemeilen-TörnFoto: Peter Sorowka/Kolibri
Startschuss für den 1.000-Seemeilen-Törn
  Stimmungsvolle Auftaktkulisse für Peter Sorowkas QualifikationstörnFoto: Peter Sorowka/Kolibri
Stimmungsvolle Auftaktkulisse für Peter Sorowkas Qualifikationstörn

Meistgelesene Artikel