Wettfahrten

German Classics 2022: Gipfeltreffen der Klassiker

German Classics 2022: Gipfeltreffen der KlassikerFoto: Nico Krauss

Vom 18. bis 21. August treffen sich die Freunde klassischer Yachten mit ihren Schmuckstücken in Laboe zum Regattieren und Feiern. Die Meldeliste ist eröffnet

Es ist die älteste und größte deutsche Klassiker-Veranstaltung ihrer Art: Am dritten Augustwochenende lädt der Freundeskrei Klassischer Yachten die Besatzungen der traditionell gebauten Segelyachten, aber auch alle interessierten Ship-Lover zum Stelldichein an die Kieler Außenförde. Nach zwei von Corona-Auflagen geprägten Veranstaltungen 2020 und 2021 wird es in diesem Jahr auf der 33. German Classics wieder zugehen wie gewohnt.

Das dreitägige Programm sieht neben verschiedenen Wettfahrten auch zahlreiche Darbietungen an Land vor, die den Besuch lohnen. Dazu gehören traditionell Live-Musik unterschiedlichster Genres, ein buntes kulinarisches Angebot und die Bilder-Show von den Regatten. Freunde der traditionellen Bootsbaukunst verfolgen gespannt, wer in diesem Jahr mit dem Restaurierungspreis ausgezeichnet werden wird.

Landseitig war für ein Corona-konformes Programm gesorgtFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Landseitig war für ein Corona-konformes Programm gesorgt
Der First-Rule-Zwölfer "Heti"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Der First-Rule-Zwölfer "Heti"
Die "Germania VI" von der Krupp-StiftungFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Die "Germania VI" von der Krupp-Stiftung
Die Gruppe der SchärenkreuzerFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Die Gruppe der Schärenkreuzer
Spreizgaffelketsch "Senta"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Spreizgaffelketsch "Senta"
Kreuzeryacht "Pumzika"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Kreuzeryacht "Pumzika"
Die Flotte im Hafen von LaboeFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Die Flotte im Hafen von Laboe
Zwölfer "Heti"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Zwölfer "Heti"
9-Segellängen-Yacht "Mirella"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
9-Segellängen-Yacht "Mirella"
Zwölfer "Heti"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Zwölfer "Heti"
Hochsee-Yawl "Peter von Seestermühe"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Hochsee-Yawl "Peter von Seestermühe"
Kreuzeryacht "Mingary"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Kreuzeryacht "Mingary"
22er-Schärenkreuzer "Tricksonita" siegte in seiner Gruppe überlegenFoto: https://www.yachtrace-shots.de
22er-Schärenkreuzer "Tricksonita" siegte in seiner Gruppe überlegen
Wendemarke Stollergrund SüdFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Wendemarke Stollergrund Süd
Concordia-Yawl "Fleetwood"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Concordia-Yawl "Fleetwood"
Sechser "Elisabeth IX"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Sechser "Elisabeth IX"
9-SL-Yacht "Mirella"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
9-SL-Yacht "Mirella"
8-mR-Yacht "Feo"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
8-mR-Yacht "Feo"
Es herrschte wenig WindFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Es herrschte wenig Wind
Die Besatzungen waren froh, wenn die Segel zum Stehen kamenFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Die Besatzungen waren froh, wenn die Segel zum Stehen kamen
"Germania VI"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
"Germania VI"
"Peter von Seestermühe" neben kleineren YachtenFoto: https://www.yachtrace-shots.de
"Peter von Seestermühe" neben kleineren Yachten
Die "Ar"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Die "Ar"
Fröhliche Besatzungen allerortenFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Fröhliche Besatzungen allerorten
Nachdem die Regatta im vergangenen Jahr ausgefallen war, freuten sich alle über das WiedersehenFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Nachdem die Regatta im vergangenen Jahr ausgefallen war, freuten sich alle über das Wiedersehen
Die "Logo", ein Burmester-Bau aus dem Jahr 1922Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Die "Logo", ein Burmester-Bau aus dem Jahr 1922
Gruppe der KreuzeryachtenFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Gruppe der Kreuzeryachten
Das Wasser war nahezu unbewegtFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Das Wasser war nahezu unbewegt
Auch bei wenig Wind hat die Crew zu tunFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Auch bei wenig Wind hat die Crew zu tun
Geduld war gefragtFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Geduld war gefragt
Große und kleine Yachten wurden aufgrund der Bedingungen auf der Bahn zusammengewürfeltFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Große und kleine Yachten wurden aufgrund der Bedingungen auf der Bahn zusammengewürfelt
Streckenweise gab es Brisenstriche, manch einer hatte GlückFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Streckenweise gab es Brisenstriche, manch einer hatte Glück
Häufig kam der Spinnaker zum EinsatzFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Häufig kam der Spinnaker zum Einsatz
Das Sommerwetter brachte hübsche Farbspiele mit sichFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Das Sommerwetter brachte hübsche Farbspiele mit sich
Im Hafen herrschte beste Stimmung vorFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Im Hafen herrschte beste Stimmung vor
Der Hafen von Laboe war gut besucht von den rund 100 KlassikernFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Der Hafen von Laboe war gut besucht von den rund 100 Klassikern
Dicht an dicht lagen die alten SchmuckstückeFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Dicht an dicht lagen die alten Schmuckstücke
Landseitig war für ein Corona-konformes Programm gesorgtFoto: https://www.yachtrace-shots.de
Landseitig war für ein Corona-konformes Programm gesorgt
Der First-Rule-Zwölfer "Heti"Foto: https://www.yachtrace-shots.de
Der First-Rule-Zwölfer "Heti"
Der First-Rule-Zwölfer "Heti"
Die "Germania VI" von der Krupp-Stiftung
Die Gruppe der Schärenkreuzer
Spreizgaffelketsch "Senta"
Kreuzeryacht "Pumzika"
Die Flotte im Hafen von Laboe
Zwölfer "Heti"
9-Segellängen-Yacht "Mirella"
Zwölfer "Heti"
Hochsee-Yawl "Peter von Seestermühe"
Kreuzeryacht "Mingary"
22er-Schärenkreuzer "Tricksonita" siegte in seiner Gruppe überlegen
Wendemarke Stollergrund Süd
Concordia-Yawl "Fleetwood"
Sechser "Elisabeth IX"
9-SL-Yacht "Mirella"
8-mR-Yacht "Feo"
Es herrschte wenig Wind
Die Besatzungen waren froh, wenn die Segel zum Stehen kamen
"Germania VI"
"Peter von Seestermühe" neben kleineren Yachten
Die "Ar"
Fröhliche Besatzungen allerorten
Nachdem die Regatta im vergangenen Jahr ausgefallen war, freuten sich alle über das Wiedersehen
Die "Logo", ein Burmester-Bau aus dem Jahr 1922
Gruppe der Kreuzeryachten
Das Wasser war nahezu unbewegt
Auch bei wenig Wind hat die Crew zu tun
Geduld war gefragt
Große und kleine Yachten wurden aufgrund der Bedingungen auf der Bahn zusammengewürfelt
Streckenweise gab es Brisenstriche, manch einer hatte Glück
Häufig kam der Spinnaker zum Einsatz
Das Sommerwetter brachte hübsche Farbspiele mit sich
Im Hafen herrschte beste Stimmung vor
Der Hafen von Laboe war gut besucht von den rund 100 Klassikern
Dicht an dicht lagen die alten Schmuckstücke
Landseitig war für ein Corona-konformes Programm gesorgt

Meistgelesene Artikel