Australian Women's Keelboat Regatta 2022Fulminante Bilder und geballte Frauen-Power aus Australien

Morten Strauch

 · 18.06.2022

Australian Women's Keelboat Regatta 2022: Fulminante Bilder und geballte Frauen-Power aus AustralienFoto: Andrea Francolini/AWKR

Die Australian Women's Keelboat Regatta wird seit 1990 beim RMYS ausgetragen und ist eine Pionierveranstaltung für den Frauensegelsport in Australien und weltweit

Vor dreißig Jahren wurden zwei Seglerinnen nach dem Besuch der neuseeländischen Frauenregatta dazu inspiriert, eine reine Frauenregatta in Australien ins Leben zu rufen. Ihr Ziel war es, Frauen zu ermutigen, sich für den Segelsport zu interessieren. Dieses Ziel steht auch heute noch im Mittelpunkt der Australian Women's Keelboat Regatta.

Ursprünglich fand die Regatta am Wochenende des Melbourne Cups statt und wurde nach vier Jahren auf das lange Wochenende des Geburtstags der Queen im Juni verlegt. Im Laufe der Jahre hat sich die Veranstaltung zu Australiens führender Frauenregatta und zu einer der größten in der südlichen Hemisphäre entwickelt. Im Jahr 2016 waren 26 Boote mit 168 Teilnehmerinnen aus allen Bundesstaaten und Territorien Australiens und Neuseelands am Start.

Über die Regatta

Die Regatta umfasst zwei Divisionen, die in AMS, IRC und PHS gewertet werden, und beinhaltet Klassenrennen. Zu den Auszeichnungen gehören der Eigner-Skipper, der beste Steueranfänger, die beste Verbesserung, Sportlichkeit und eine Auszeichnung für besonderen Einsatz während des Wettkampfs.

Die Australian Women's Keelboat Regatta wird seit 1990 beim RMYS ausgetragen und ist eine Pionierveranstaltung für den Frauensegelsport in Australien und der ganzen Welt. Das Geschwader richtet außerdem jedes Jahr die Jennifer Goldsmith Trophy für Skipperinnen aus, die Teil der Port Phillip Women's Championship Series ist.

Impressionen der AWKR2022
Foto: Andrea Francolini/AWKR

Royal Melbourne Yacht Squadron (RMYS)

Mit seiner 140-jährigen Geschichte ist das Royal Melbourne Yacht Squadron (RMYS) einer der ältesten Yachtclubs in Victoria und kann auf eine lange Liste historischer Errungenschaften verweisen. Er liegt in St. Kilda in der Nähe des zentralen Geschäftsviertels von Melbourne und gilt als das Zentrum der Wassersportveranstaltungen in Victoria.

Der 1876 gegründete St Kilda Sailing Club wurde 1884 in St Kilda Yacht Club umbenannt und erhielt 1924 den Zusatz "Royal". Die endgültige Umbenennung in Royal Melbourne Yacht Squadron erfolgte 1961 durch den Zusammenschluss mit dem St Kilda 14 Foot Sailing Club.

Meistgelesene Artikel