100 Jahre Starboot-WMsNegri siegt mit Segeln von Kleen

Tatjana Pokorny

 · 18.09.2022

100 Jahre Starboot-WMs: Negri siegt mit Segeln von KleenFoto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Die Italiener Diego Negri und Sergio Lambertenghi sind Starboot-Weltmeister 2022

2021 hat der Italiener Diego Negri mit dem Berliner Frithjof Kleen seinen ersten WM-Titel im Starboot gewonnen. Jetzt siegte Negri vor Marblehead erneut. Dieses Mal mit seinem Stammvorschoter Sergio Lambertenghi. Ohne Schützenhilfe vom Ex-Vorschoter Kleen wäre das aber vielleicht nicht gelungen …

Starboot-Steuermann Diego Negri ist im Glück. Der Italiener hat zum zweiten Mal in Folge den WM-Titel in der ehemals olympischen und immer noch stark umkämpften Starboot-Klasse gewonnen. Der Triumph war Negri 2021 nach zuvor drei zweiten WM-Plätzen und einem dritten Rang erstmals 2021 vor Kiel mit Frithjof Kleen gelungen. “Frithjof hat mich von der Dunkelheit befreit. Er hat mich immer darin bestärkt, dass der Titel möglich ist. Uns verbindet eine große Freundschaft. Ich verdanke ihm viel.”

Die neuen Weltmeister Diego Negri und “Ciccio” Lambertenghi mit einer der legendärsten Trophäen der SegelweltFoto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Die neuen Weltmeister Diego Negri und “Ciccio” Lambertenghi mit einer der legendärsten Trophäen der Segelwelt
Verlagssonderveröffentlichung

WM-Titel verteidigt: Diego Negri siegte erneut – dieses Mal mit “Ciccio” Lambertenghi

Im amerikanischen Marblehead siegte Diego Negri nun erneut. Dieses Mal gelang ihm der Coup mit seinem langjährigen Vorschoter Sergio Lambertenghi, der erstmals Hand an die Trophäe legen durfte, auf der so viele prominente Namen wie der von “Mr. America’s Cup” Dennis Conner prangen. Für die WM-Jubiläumsauflage war Frithjof Kleen 100 Jahre nach WM-Premiere zu Paul Cayard ins Boot gestiegen. Der Amerikaner wollte 34 Jahre nach seinem ersten Star-WM-Titel 1988 mit Kleen noch einmal nach WM-Gold greifen. Am Ende wurde daraus Bronze für die amerikanisch-deutsche Crew. Silber ersegelten der zweimalige Laser-Olympiazweite und Starboot-Neueinsteiger Tonçi Stipanovic und Tudor Bilic aus Kroatien.

WM-Silber gewannen vor Marblehead der Laser-Olympiazweite und Star-Neueinsteiger Tonçi Stipanovic und Tudor BilicFoto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
WM-Silber gewannen vor Marblehead der Laser-Olympiazweite und Star-Neueinsteiger Tonçi Stipanovic und Tudor Bilic

Auch die Freundschaft ist eine Siegerin dieser Starboot-WM

Dass die Titelträume für das Team Negri/Lambertenghi nach überzeugender Serie (2, 2, 5, 4, 16, 3) wahr wurden, ist auch Frithjof Kleen zu verdanken. Als die WM-Segel der Italiener nicht in Marblehead ankamen, war es Kleen, der seinen vorherigen Steuermann und aktuellen Konkurrenten Diego Negri rettete. Kleen sagte ihm in der Aufregung um die nicht angekommenen Segel: “Mach’ Dir keine Sorgen! Ich habe Ersatzsegel für dich.” So waren es erneut Fritz-Segel, die den Titel gewannen. Dazu gewann die Freundschaft, die unter den Top-Seglern in der Starbootklasse herrscht.

Paul Cayard und  Frithjof Kleen gewannen WM-Bronze. Es war nicht ganz die Medaillenfarbe, die sie sich erhofft hatten. Am Ende aber zogen auch  der Amerikaner und der Berliner positiv BilanzFoto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Paul Cayard und Frithjof Kleen gewannen WM-Bronze. Es war nicht ganz die Medaillenfarbe, die sie sich erhofft hatten. Am Ende aber zogen auch der Amerikaner und der Berliner positiv Bilanz

Sergio Lamberthengi, der seine erste Weltmeisterschaft 1986 vor Capri bestritt, zählte im US-Revier der Weltmeisterschaft zu den glücklichsten Seglern. Für ihn war es nicht nur der erste WM-Titel, sondern auch die Krönung eines Vierteljahrhunderts im Zweimann-Kielboot. “Es war meine 25. WM! Wir sind die ganze Woche gut gesegelt. Wir hatten unsere Segel auf dem Transportweg von Italien verloren. Wir konnten dann einen Satz von Frithjof Kleen bekommen und die Meisterschaft gewinnen. Ich bin so superglücklich, dass wir den Titel gewonnen haben.”

Das Wetter spielte in Marblehead nicht immer mit …Foto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Das Wetter spielte in Marblehead nicht immer mit …

Paul Cayard: “Wir hatten massive Comebacks”

America’s-Cup-Star Paul Cayard, der mit Frithjof Kleen so gern nach Gold gegriffen hätte, beendete die Serie (3, 3, 19, 2, 9, 8) mit Bronze als guter “Verlierer”: “Wir sind schon happy mit dem Ergebnis. Sicher haben wir nach Höherem gestrebt, aber es waren komplizierte Bedingungen. Manchmal haben wir es auf den ersten Abschnitten nicht gut hinbekommen. Vermutlich kriegen wir den Preis für das Überholen der meisten Boote auf dem Kurs. Wir hatten massive Comebacks. Das hat echt Spaß gemacht! Alles in allem war es ein super Event. Ich bin happy mit dem Resultat, happy mit dem Segeln mit Frida und happy mit meinem Boot.”

Matias Capizzano hielt die besten Momente der Starboot-WM mit gutem Blick in Bildern festFoto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Matias Capizzano hielt die besten Momente der Starboot-WM mit gutem Blick in Bildern fest

Auch Frithjof Kleen konnte sich über Bronze freuen, räumte aber ehrlich ein: “Es ist ein großes Ergebnis, fühlt sich aber nach dem Sieg im vergangenen Jahr auch ein bisschen wie ein Verlust an. Ich freue mich aber riesig für ‘Ciccio’, dass er nach 25 Jahren im Starboot endlich gewonnen hat. Also hat es einen guten Geschmack. Und so oder so: Wir werden heute feiern!”

Die Starboot-Weltmeister Diego Negri und Sergio Lambertenghi im GlückFoto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Die Starboot-Weltmeister Diego Negri und Sergio Lambertenghi im Glück

Vier deutsche Starboot-Segler in den Top Ten

Ein weiteres gutes Ergebnis erzielte aus deutscher Sicht Vorschoter Markus Koy im dänischen Boot von Jørgen Schönherr mit WM-Platz acht. Hubert Merkelbach und Kilian Weise erkämpften als Zehnte ein bemerkenswertes Top-Ten-Ergebnis. Daniel Fritz und Alberto Ambrosini glänzten als Junioren in der mit Stars gespickten Flotte der 84 Kielboote mit Platz 28. Hier geht es zu den Endergebnissen der Jubiläums-WM.

Die lange Startlinie für die Starboote …Foto: Matias Capizzano/100th Anniversary Star World Championship 2022 / Marblehead
Die lange Startlinie für die Starboote …

Meistgelesene Artikel