Vendée Globe

Regatta: Vendée Globe: Boris Herrmann im Podcast-Special am 4. Advent

Tatjana Pokorny

 · 19.12.2020

Regatta: Vendée Globe: Boris Herrmann im Podcast-Special am 4. AdventFoto: Boris Herrmann Racing / #VG2020

"Meilen & Zeilen" heißt die Abenteuer-Podcast-Serie vom Delius Klasing Verlag. Heute am 4. Advent kommt Vendée-Globe-Skipper Boris Herrmann ausführlich zu Wort

Er ist in aller Munde und segelt mit der Vendée Globe das Rennen seines Lebens: Der Hamburger Skipper Boris Herrmann ist der deutsche Star der Solo-Regatta um die Welt. Das Bergfest hat der "Seaexplorer - Yacht Club de Monaco"-Skipper bereits gefeiert. Ab jetzt bringt ihn jede Seemeile dem Start- und Zielhafen Les Sables-d'Olonne näher. Seinen aktuellen Platz unter den vorderen fünf Booten, so sagt er, den habe er sich erhofft, wenn auch so nie in der Öffentlichkeit kundgetan. "Ich habe immer von den Top Fünf geträumt. Meinem Coach habe ich gesagt: 'Ich gehe als Siebter um Kap Hoorn und hole mir dann noch einen Platz in den Top Fünf." Diesem Plan ist Herrmann aktuell sogar voraus.

  Liegt gut im Rennen und schickt Adventsgrüße aus dem Südpazifik: der erste deutsche Vendée-Globe-Skipper Boris HerrmannFoto: Boris Herrmann Racing / #VG2020
Liegt gut im Rennen und schickt Adventsgrüße aus dem Südpazifik: der erste deutsche Vendée-Globe-Skipper Boris Herrmann

Gleichzeitig weiß der 39-jährige Familienvater: "Das halbe Rennen liegt noch vor uns und es kann viel passieren. Die große Herausforderung bleibt das Ankommen. Mein größter Weihnachtswunsch bleibt es, dass mir von jetzt bis ins Ziel nichts mehr vor den Bug schwimmt und alles heil und stehen bleibt." Nach 42 Tagen auf See und rund zwei Wochen vor der Kap-Hoorn-Passage hatte Herrmann am Morgen des 4. Advent als Gesamt-Vierter rund 200 Seemeilen Rückstand auf den drittplatzierten Thomas Ruyant und war rund um den 55. Breitengrad Süd nahe der von der Wettfahrtleitunf gezogenen Eisgrenze aktiver Teilnehmer am Halsen-Slalom der führenden Gruppe.

  Der Abenteuer-Podcast vom Delius Klasing VerlagFoto: Delius Klasing Verlag
Der Abenteuer-Podcast vom Delius Klasing Verlag

Über seine Erlebnisse und Erfahrungen sprach der 39-jährige Famiilienvater ganz aktuell mit Autor Timm Kruse, der im Verlags-Podcast von Delius Klasing die großen Abenteuer und Abenteurer unserer Zeit vorstellt. Schriftsteller und Globetrotter Kruse spricht regemäßig mit seinen Gästen über unvergessliche Momente und die Lust loszuziehen. In den Podcast-Folgen geht es um den Drang auszubrechen und die Fähigkeit, das Erlebte in Worte zu fassen. Beide Disziplinen beherrscht Boris Herrmann sehr gut, wie auch im Podcast zu hören ist, in dem er über sein Rennen, das Loslassen und kleine und große Begegnungen und Abenteuer auf See spricht.

Wer sich noch intensiver von Herrmanns Talenten überzeugen und über sein Leben und seine Segelstationen lesen möchte, der kann heute am 4. Advent (20. Dezember 2020) bei Delius Klasing via Instagram eine von Herrmann handsignierte Ausgabe seines Buches "Nonstop – Süchtig nach Segeln" gewinnen.

Einen sehr herzlichen Adventsgruß für Ihren Ehemann Boris Herrmann schickte vier Tage vor Heiligabend Boris Herrmanns Ehefrau Birte, die Weihnachten mit der gemeinsamen Tochter Marie-Louise bei ihren Eltern in Kiel verbringt. Für ihren Mann hat sie ein Stück Heimat eingefangen, das den Solo-Weltumsegler im Südpazifik via WhatsApp schon erreicht hat. YACHT online wünscht allen Lesern einen schönen 4. Advent!

  Birte Herrmann mit Tochter Marie-Louise am Ostsee-Strand von Kiel beim Adventsspaziergang. Sie schickt ihrem Mann Boris Herrmann ein dickes Herz und einen Weihnachtssack voll Heimatgefühl in den SüdpazifikFoto: Boris Herrmann Racing
Birte Herrmann mit Tochter Marie-Louise am Ostsee-Strand von Kiel beim Adventsspaziergang. Sie schickt ihrem Mann Boris Herrmann ein dickes Herz und einen Weihnachtssack voll Heimatgefühl in den Südpazifik

Meistgelesene Artikel