The Ocean Race

Volvo Ocean Race: Team Alvimedica (USA) ...

Lars Bolle

 · 27.09.2014

Volvo Ocean Race: Team Alvimedica (USA) ...Foto: Gilles Martin-Raget/Team Alvimedica

Team Alvimedica, eine amerikanisch-türkische Kooperation. Für den Skipper ist es das erste Race, eine Spitzenposition dürfte schwer werden

Das Team entstand durch einen Hollywood-Dreh. 2006 lernten sich der heutige Skipper Charlie Enright und Teammanager Mark Towill bei den Castings für den Segelfilm "Morning Light" kennen. Die Dokumentation begleitet ein Team junger Amerikaner bei ihrer Pazifiküberquerung. Berater am Set waren die amerikanischen Segelprofis Stan Honey, Mike Sanderson und Jerry Kirby. Damals entstand die Idee einer Teilnahme am Volvo Ocean Race. Mit dem Engagement des türkischen Unternehmens Alvimedica, Hersteller medizinischer Produkte, wurde der Hollywood-Traum Wirklichkeit.

  Das BootsdesignFoto: Volvo Ocean Race
Das Bootsdesign

Das Team
Skipper und Manager sind recht unerfahren, alle anderen Positionen sind mit Seglern besetzt, die mindestens ein Race im Kielwasser haben. Doch obwohl mit dem Australier Will Oxley ein renommierter Navigator an Bord ist – er absolvierte drei Volvo Ocean Races –, dürfte ein Kampf um den Sieg schwer werden.

  Charlie EnrightFoto: Team Alvimedica
Charlie Enright

Der Skipper
Für Charlie Enright, 30, ist es die Premiere beim Volvo Ocean Race. Zwar verfügt er bereits über einige Hochseeerfahrung, etwa durch das Transpacific oder das Fastnet Race. Gemessen an den seglerischen Lebensläufen seiner Kontrahenten ist der US-Amerikaner jedoch eher ein Anfänger in diesem Metier.

Meistgelesene Artikel