The Ocean Race

Volvo Ocean Race: Auf Dongfeng wird wieder getrunken

Lars Bolle

 · 22.04.2015

Volvo Ocean Race: Auf Dongfeng wird wieder getrunkenFoto: Matt Knighton / Abu Dhabi Ocean Racing / Volvo Ocean Race

Der defekte Wassermacher konnte repariert werden, sodass das Entsalzen des Seewassers per Hand vorerst entfällt. Aber hält die Reparatur?

Viereinhalb Stunden Pumpen am Not-Wassermacher drohten der Crew von Dongfeng für fast die gesamte sechste Etappe – denn der Haupt-Wassermacher war einen Tag nach dem Start kaputtgegangen. Das hätte auch das Aus für dieses Teilstück bedeuten können, denn das Entsalzen mit dem Not-Wassermacher ist nicht nur sehr anstrengend, sondern es war auch unklar, wie lange dieser der intensiven Benutzung standhalten kann. Wäre auch dieser Wassermacher ausgefallen, hätte ein Nothafen angelaufen werden müssen, gleichbedeutend mit einem enormen Rückstand.

Wie der Wassermacher repariert wurde

Doch der maschinell betriebene Wassermacher konnte mit Kohlefaser und Epoxid repariert werden. Ungewiss ist jedoch, wie lange diese Reparatur hält.

Meistgelesene Artikel