Melges-20-WMVolvo-Ocean-Race-Sieger Illbruck Weltmeister: Michael Illbruck siegt mit Kostecki

Lars Bolle

 · 28.08.2016

Melges-20-WM: Volvo-Ocean-Race-Sieger Illbruck Weltmeister: Michael Illbruck siegt mit KosteckiFoto: 2016 Barracuda Communication

Sein Team Illbruck-Challenge hatte das Volvo Ocean Race gewonnen, zweimal nahm der Unternehmer Anlauf für den America’s Cup. Jetzt wurde er Weltmeister

"Es ist ein fantastisches Gefühl, ein sehr wichtiges Ergebnis, das ich meinem Vater Willy widme, der vor über 40 Jahren die Erfolgsgeschichte der 'Pinta' begründete, mit Erfolg nach Erfolg weiterschrieb und die heute in der Melges 20 weitergeht", sagte Michael Illbruck nach dem Titelgewinn in der Melges-20-Klasse vor Scarlino/Italien.

Mit dem US-Amerikaner John Kostecki und dem Italiener Federico Michetti konnte er sich am letzten Wettfahrttag durchsetzen und den Titel gegen 56 Starter holen.

Für Illbruck ist der Sieg vielleicht ein Neuanfang. 2002 hatte sein Team mit Skipper Kostecki das Volvo Ocean Race gewonnen. Den Schub dieses Sieges wollte Illbruck für eine America’s-Cup-Kampagne nutzen, es war bereits ein Boot, die "GER 68", gebaut. Doch Sponsorenmangel führte zur Aufgabe, das Boot wurde an die Neuseeländer ausgeliehen. 2006 wäre Illbruck fast an Bord der ersten deutschen AC-Kampagne von United Internet gewesen, er es gab jedoch Differenzen mit dem Teameigner Ralph Dommermuth. Danach folgte eine kurze Episode in der TP-52-Klasse und 2008 in der Melges 32.

Illbruck verlegte sich auf den Automobilsport und fuhr im Porsche 997-GT-3-Cup.

Meistgelesene Artikel