Champions LeagueSieg vor St. Petersburg: "Hamburg, meine Perle"

Tatjana Pokorny

 · 12.08.2017

Champions League: Sieg vor St. Petersburg: "Hamburg, meine Perle"Foto: Anya Semeniouk

Das Team des Norddeutschen Regatta Vereins hat die erste von zwei Qualifikationen zum Champions-League-Finale vor Porto Cervo gewonnen

Die zweimaligen deutschen Vereinsmeister vom Norddeutschen Regatta Verein haben die erste von zwei Qualifikationsregatten zum Champions-League-Finale 2017 gewonnen. Vor St. Petersburg setzten sich Steuermann Johannes Polgar, Niklas von Meyerinck, Florian Weser und Klaas Höpcke in 48 Rennen mit insgesamt 44 Punkten gegen den Zweitplatzierten Fredrikshavn Sejklub (46,4 Punkte) und den gastgebenden Saint Petersburg Yacht Club (47,6 Punkte) mit Steuerfrau Anna Basalkina durch. Damit qualifizierten sich die Hamburger souverän für das Champions-League-Finale vor Porto Cervo im September.

  Hier jagt das NRV-Team die Konkurrenz noch, später enteilten die Hamburger allenFoto: Anya Semeniouk
Hier jagt das NRV-Team die Konkurrenz noch, später enteilten die Hamburger allen

Die zweite deutsche Mannschaft in der ambitionierten Champions-League-Flotte dagegen fand nicht auf die Erfolgswelle: Der Chiemsee Yacht Club beendete die dreitägige Regatta vor der Bilderbuchkulisse von St. Petersburg als Schlusslicht auf Platz 21. Das hatten sich Carla Gerlach, Markus Ostermaier, Wolfgang Böttger und Quirin Landinger anders vorgestellt. Nur die besten 13 Club-Teams dieser ersten Qualifikationsrunde sind beim Finale in italienischen Gewässern dabei. Die zweite Qualifikation findet vor St. Moritz statt. Dort können sich weitere 15 Vereins-Teams für das Finale qualifizieren.

  Das Team vom Club Voile St. Quentin hat alle Hände voll zu tunFoto: Anya Semeniouk
Das Team vom Club Voile St. Quentin hat alle Hände voll zu tun

Der NRV, in dessen Heimatrevier auf der Hamburger Außenalster am Sonntag der 1. Media-Cup ausgetragen wurde, war vor St. Petersburg mit einem sechsten Rang zunächst nicht ideal in die Qualifikation eingestiegen, kam aber im Finale immer besser in Fahrt und dominierte die Flotte schließlich mit drei Tagessiegen und einem zweiten Rang in den letzten vier Wettfahrten. "Wir haben einfach Spaß beim Segeln, sind ein tolles Team", sagte Klaas Höpcke, während seine Teamkameraden nach dem Sieg die deutsche Fahne schwenkten und ihren Lieblingssong von Lotto King Karl schmetterten: "Hamburg, meine Perle!"

  Die Lokalmatadoren vom Saint Petersburg Yacht Club segelten mit Steuerfrau Anna Basalkina auf den dritten PodestplatzFoto: Anya Semeniouk
Die Lokalmatadoren vom Saint Petersburg Yacht Club segelten mit Steuerfrau Anna Basalkina auf den dritten Podestplatz

Meistgelesene Artikel