Segeln olympischUnter Druck an die Spitze

Tatjana Pokorny

 · 09.06.2016

Segeln olympisch: Unter Druck an die SpitzeFoto: Jesus Renedo/World Sailing

Paul Kohlhoff und Carolina Werner übernehmen im englischen Olympia-Ausscheidungskrimi zur Halbzeit die Führung des Klassements

Bei der Weltcup-Regatta vor Weymouth konnte auch am Freitag nur eine Wettfahrt statt der geplanten vier Rennen stattfinden. Leichte Winde vereitelten in den meisten olympischen und paralympischen Disziplinen mehr Einsätze. Die im Olympia-Ausscheidungsduell unter Druck agierenden Kieler Paul Kohlhoff und Carolina Werner nutzten die einzige Chance des Tages fast ideal, ersegelten einen dritten Rang und übernahmen die Führung der mit Weltmeistern und Olympiastartern gespickten Nacra-17-Flotte.

Die KYC-Crew war bereits im roten Trikot der Drittplatzierten in den verkürzten Tag gestartet und darf nun am Samstag im gelben Trikot der Spitzenreiter weiter angreifen. "Wir gehen es locker an und haben Spaß", sagte die sicht- und hörbar glückliche Carolina Werner, die sich kaum erinnern kann, wann sie zuletzt so fit und gesund an einer großen Regatta teilgenommen hat wie in dieser Woche. Die 22-jährige hatte im vergangenen Herbst lange mit den Folgen einer Mandeloperation zu kämpfen und auch eine Weißheitszahn-OP in diesem Jahr nicht so schnell wie geplant überwunden.

  Die Nacra-17-Flotte im Olympiarevier vor WeymouthFoto: Jesus Renedo/World Sailing
Die Nacra-17-Flotte im Olympiarevier vor Weymouth

In der aktuellen Form segelt das gemischte Doppel aus Kiel der Chance entgegen, sich ein Last-Minute-Olympiaticket zu sichern. Dafür müssen sich der erst 20 Jahre alte Steuermann Kohlhoff und seine 22-jährige Vorschoterin Werner am Ende der Regatta unter den zehn besten Crews platziert haben und die nationalen Rivalen Jan Hauke Erichsen und Lea Spitzmann hinter sich lassen.

Doch noch sind die Flensburger nicht aus dem Rennen um das Rio-Ticket: Erichsen/Spitzmann liegen nach fünf Wettfahrten auf Platz zwölf und wahrten damit trotz eines erneuten 16. Rangs die Chance, mit herausragenden Leistungen am Vorschlusstag noch einmal in den Kampf um die Rio-Fahrkarte einzugreifen.

  Jan Hauke Erichsen und Lea Spitzmann kämpfen weiter um ihre Olympia-ChanceFoto: Pedro Martinez/World Sailing
Jan Hauke Erichsen und Lea Spitzmann kämpfen weiter um ihre Olympia-Chance

Meistgelesene Artikel